Kanton Solothurn
Radarkontrollen im August - 12'011 Fahrzeuge überschreiten Tempolimit

Im August 2014 hat die Kantonspolizei Solothurn im gesamten Kantonsgebiet 117 mobile Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Die Messungen fanden innerorts, ausserorts und auf den Autobahnen statt.

Merken
Drucken
Teilen
Auf der Autobahn wurden im August insgesamt 2239 Geschwindigkeitsübertretungen gemessen. (Symbolbild)

Auf der Autobahn wurden im August insgesamt 2239 Geschwindigkeitsübertretungen gemessen. (Symbolbild)

AZ-Archiv

Während 330.00 Stunden wurden dabei 130‘824 Fahrzeuge gemessen. Davon waren 12‘011 - das sind 9.18 Prozent - zu schnell unterwegs. Dies teilt die Kantonspolizei Solothurn am Montag mit.

Mit dem semistationären Gerät wurden im gesamten Kanton 384‘898 Fahrzeuge gemessen. Dabei wurden über 3500 Geschwindigkeitsübertretungen registriert. 52 Autolenker erhielten deshalb eine Anzeige. Die meisten davon hatten die erlaubten 120 km/h auf der Autobahn überschritten, einige waren aber auch inner- oder ausserorts zu schnell gefahren.

Mit den Lasermessgeräten der Kantonspolizei Solothurn und der Städte Grenchen und Solothurn wurden auf den Gemeindegebieten im Kanton Solothurn ebenfalls Messungen durchgeführt, 268 Geschwindigkeitsübertretungen wurden festgestellt und sechs Automobilisten mussten eine Anzeige in Empfang nehmen.

Der Lenker eines Personenwagens fuhr mit 196 km/h - erlaubt waren auf der Strecke 120 km/h - die Spitzengeschwindigkeit. (pks)