Entlastungsstrasse
Projekt Umfahrung Klus wird jetzt öffentlich präsentiert

Mit der Umfahrung Klus geht es nach jahrelanger Planung vorwärts. Vom 21. Mai bis 30. Juni 2015 wird in Balsthal das Projekt «Verkehrsentlastung Klus» öffentlich präsentiert.

Merken
Drucken
Teilen
Mit dem Bau einer Entlastungsstrasse soll der Verkehrsengpass in der Klus beseitigt werden.

Mit dem Bau einer Entlastungsstrasse soll der Verkehrsengpass in der Klus beseitigt werden.

Hanspeter Bärtschi

Diskutiert wird die Umfahrung Klus schon seit Jahren. Viele Pläne wurden gezeichnet und wieder verworfen. Jetzt geht es aber vorwärts mit dem Projekt, das für die ganze Region von grosser Bedeutung ist. Entsprechend hoch gewichtet das federführende Bau- und Justizdepartement eine breite Abstützung in der Öffentlichkeit. Die Bevölkerung wird somit eingeladen, am öffentlichen Mitwirkungsverfahren zum Projekt „Verkehrsentlastung Klus“ teilzunehmen. Die Mitwirkung dauert vom 21. Mai bis 30. Juni 2015.

Dazu findet im Gemeinderatssaal Balsthal eine Ausstellung statt. Sie dauert vom 26. Mai bis 26. Juni 2015. Der Fragebogen für die Mitwirkung sowie weitere Informationen zum Projekt sind erhältlich unter www.klusplus.ch oder liegen in der Ausstellung auf.

Informationsveranstalltung

Zusätzlich wird am Donnerstag, 21. Mai 2015, um 19.00 Uhr, im Kultursaal Haulismatt, Haulismattstrasse 1, 4710 Balsthal, eine öffentliche Informationsveranstaltung durchgeführt.

Sämtliche Beiträge aus der Mitwirkung werden auf ihre Zweckmässigkeit und Umsetzbarkeit überprüft. Das Resultat des Mitwirkungsverfahrens wird in einem Bericht zuhanden des Regierungsrates zusammengefasst.

Mit dem Bau einer Entlastungsstrasse soll der Verkehrsengpass in der Klus beseitigt werden. Damit werden die Voraussetzungen für eine positive Entwicklung der Region sowie für die Klus geschaffen.