Wahl
Präsidium des Solothurner Gewerbeverbandes ist komplett

Der Zentralvorstand des kantonalen Gewerbeverbandes hat die Vizepräsidenten gewählt. Damit wurde das Präsidium komplettiert.

Drucken
Teilen
Martin Vogel aus Büren, Marianne Meister aus Messen und Harry Kocher aus Oensingen.

Martin Vogel aus Büren, Marianne Meister aus Messen und Harry Kocher aus Oensingen.

Zur Verfügung gestellt

Die amtierende Präsidentin des kgv, Marianne Meister, wurde bereits am Gewerbekongress 2015 für weitere zwei Jahre wiedergewählt. Die Wahl der Vize-Präsidenten ist jeweils Sache des Zentralvorstandes. Diese Wahl ist nun vorgenommen und das Präsidium wurde damit komplettiert.

Martin Vogel vertritt das Schwarzbubenland

Der bisherige Vizepräsident Martin Vogel aus Büren stellt sich für die Jahre 2015 bis 2017 erneut zur Verfügung, heisst es in einer Mitteilung. Der selbständig Erwerbende ist im Bereich Entsorgung von Spänen mit einer fahrenden Brikettierpresse unterwegs.

Er ist weiter in der Planung, Entsorgung und Erweiterung von Absaug- und Filteranlagen und stationären Brikettierpressen sowie im Bereich von Filterproduktion für Industrie und Handel tätig.

Neu ist Harry Kocher

Nach dem Rücktritt von Urs Weder musste der Zentralvorstand einen neuen Vizepräsidenten suchen. Harry Kocher aus Oensingen wurde vom Zentralvorstand zum neuen Vizepräsidenten gewählt.

Harry Kocher ist Inhaber und Geschäftsführer eines Versicherungstreuhandbüros in Oensingen. Er ist im Vorstand des Gewerbevereins Gäu. Vorher war er bereits Präsident des Gewerbevereins Oensingen.

Der Kantonal-Solothurnische Gewerbeverband wähle sein Präsidium nicht nach parteipolitischen Kriterien, heisst es in der Mitteilung. Vielmehr versuche der Verband mit seiner Präsidentin und seinen Vize-Präsidenten die Regionen im Kanton möglichst breit abzudecken. (mgt)

Aktuelle Nachrichten