EDU

0,4 Prozent Wähleranteil erreichte die EDU vor vier Jahren und verpasste damit den Einzug in den Kantonsrat klar. Am 12. März tritt sie nur noch in der Amtei Olten-Gösgen mit einer Liste an.

0,4 Prozent Wähleranteil erreichte die EDU vor vier Jahren und verpasste damit den Einzug in den Kantonsrat klar. Am 12. März tritt sie nur noch in der Amtei Olten-Gösgen mit einer Liste an.

BDP

Die BDP trat vor vier Jahren erstmals zu den Kantonsratswahlen an und erreichte 2,9 Prozent Wähleranteil. Dies bescherte ihr zwei Sitze im Rat. Heuer hat die Partei zwar weniger Listen, aber insgesamt mehr Kandidierende als 2013.

Die BDP trat vor vier Jahren erstmals zu den Kantonsratswahlen an und erreichte 2,9 Prozent Wähleranteil. Dies bescherte ihr zwei Sitze im Rat. Heuer hat die Partei zwar weniger Listen, aber insgesamt mehr Kandidierende als 2013.

Grünliberale

Vier Sitze hat die GLP aktuell im Solothurner Kantonsrat, damit kommt sie knapp nicht auf Fraktionsstärke. 2013 erreichte die Partei bei den Wahlen 5,3 Prozent Wähleranteil. Heuer setzt die GLP gar auf eine eigene Regierungsratskandidatur.

Vier Sitze hat die GLP aktuell im Solothurner Kantonsrat, damit kommt sie knapp nicht auf Fraktionsstärke. 2013 erreichte die Partei bei den Wahlen 5,3 Prozent Wähleranteil. Heuer setzt die GLP gar auf eine eigene Regierungsratskandidatur.

EVP

Die EVP ist die kleinste im Kantonsrat vertretene Partei: Sie hat nämlich nur einen Sitz. Die EVP erreichte 2013 1,4 Prozent Wähleranteil im Kanton; stark ist sie vor allem in der Region Olten. Sie tritt am 12. März denn auch nur in den Amteien Olten-Gösgen und Solothurn-Lebern mit Listen an.

Die EVP ist die kleinste im Kantonsrat vertretene Partei: Sie hat nämlich nur einen Sitz. Die EVP erreichte 2013 1,4 Prozent Wähleranteil im Kanton; stark ist sie vor allem in der Region Olten. Sie tritt am 12. März denn auch nur in den Amteien Olten-Gösgen und Solothurn-Lebern mit Listen an.