Im Herbst steige die Gefahr von Einbrüchen, teilt die Kantonspolizei Solothurn zum Start der Plakataktion «Vorsicht Einbrecher!» mit. Durch die frühe Dunkelheit seien Dämmerungs-Einbrecher wieder aktiv. Dabei seien Mehr- und Einfamilienhäuser wie auch Firmengebäude gleichermassen betroffen.

Mit den Plakaten will die Polizei auf die Gefahr von Einbrüchen aufmerksam machen. Daneben setzt sie auf zusätzliche Patrouillen und Kontrollen in den Wohnquartieren.

Die Polizei sei auf Meldungen aus der Bevölkerung angewiesen, heisst es weiter. «Melden Sie Verdächtiges lieber einmal zu viel als einmal zu wenig!»

Ausserdem rät die Polizei, beim Verlassen des Hauses immer alle Fenster und Türen zu verschliessen, die Abwesenheit nicht durch Notizen zu verraten, selten benutzte Wertsachen auf die Bank zu bringen und sich bei Nachbarn abzumelden. (ldu)