Vorwiegend ruhig und friedlich
Polizei muss nur bei einigen närrischen Streithähnen eingreifen

Die Fasnacht 2016 verlief aus Sicht der Kantonspolizei Solothurn bisher weitgehend ruhig, friedlich und ohne nennenswerte Zwischenfälle.

Drucken
Teilen
Die «Ambassadonner» am Solothurner Fasnachtsumzug. Das Narren-Volk war bisher weitgehend friedlich.

Die «Ambassadonner» am Solothurner Fasnachtsumzug. Das Narren-Volk war bisher weitgehend friedlich.

Oliver Menge

Dies betreffe auch die zahlreichen Fasnachtsumzüge, teilt die Kantonspolizei Solothurn am Montag mit.

Nötig gewesen seien lediglich einige polizeiliche Interventionen wegen Streitigkeiten, Ruhestörungen und wenigen Sachbeschädigungen.

Aktuelle Nachrichten