Kanton Solothurn

Polizei kontrolliert Rotlichtmilieu: Frauen und Clubbetreiber angezeigt

Bei Kontrollen der Polizei im Rotlichtmilieu wurden insgesamt 14 Frauen ohne entsprechende Arbeitsbewilligungen angetroffen. (Symbolbild)

Bei Kontrollen der Polizei im Rotlichtmilieu wurden insgesamt 14 Frauen ohne entsprechende Arbeitsbewilligungen angetroffen. (Symbolbild)

Bei gezielten Kontrollen der Polizei in insgesamt vier Etablissements im Kanton Solothurn wurden 14 Frauen ohne Arbeitsbewilligung angetroffen. Sie und die Clubbetreiber werden angezeigt.

Am Dienstag führte die Polizei in verschiedenen Orten im Kanton Solothurn gezielte Kontrollen von Rotlicht-Etablissements durch. Bei einer Kontakt-Bar in Solothurn wurden 12 Frauen angetroffen, von denen lediglich eine die entsprechende Bewilligung hatte.

Wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt, werden die 11 Frauen aus Rumänien und Mazedonien wegen Widerhandlungen gegen das Ausländergesetz zur Anzeige gebracht. Ebenfalls angezeigt wird der Betreiber der Bar, ein 32-jähriger Türke.

Bei der Kontrolle wurde die Kantonspolizei durch Mitarbeiter der Stadtpolizei Solothurn unterstützt.

In einem Lokal in Trimbach wurden drei Thailänderinnen festgestellt, die sich ohne gültiges Visum und Arbeitsbewilligung mutmasslich prostituierten. Sie wurden in Ausschaffungshaft genommen. Die 53-jährige Betreiberin (Schweizerin) wird entsprechend angezeigt.

Weitere Kontrollen bei Lokalitäten in Wöschnau und Wangen bei Olten verliefen ohne Beanstandungen. (pks)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1