Familiensache
Politik liegt bei manchen Kandidaten im Blut

Privates und Berufliches soll man trennen, heisst es so schön. Doch Politik ist oft Familiensache, wie auch die diesjährigen Wahlen zeigen. Einige Kantonsratskandidaten treten im familiären Doppelpack an.

Caroline Beck
Drucken
Teilen
Im Solothurner Parlament und im Regierungsrat gibt es einige Personen, die familiär verbandelt sind.

Im Solothurner Parlament und im Regierungsrat gibt es einige Personen, die familiär verbandelt sind.

Hanspeter Bärtschi

Haben gewisse Familien das Politisieren im Blut? Wenn das Solothurner Stimmvolk in einer Woche den Kantonsrat wählt, spielen mitunter Familienbande eine Rolle. Gleich in mehreren Fällen sind zwei Mitglieder einer Familie Kandidaten und figurieren auf einer Wahlliste. So will die Oltnerin Susanne Schaffner Regierungsrätin werden, ihr Sohn Joschka kandidiert für den Kantonsrat.

In Grenchen figuriert Veronika Scheidegger, die Ehefrau des Stadtpräsidenten, für den Kantonsrat. Die Söhne des FDP-Oberrichters und Gemeindepräsidenten von Wangen, Beat Frey, kandidieren gar für verschiedene Parteien: Roman Frey für die FDP, Jonas Frey für die Junge SP.