In Lokalwährung betrug die Zunahme 9,6 Prozent, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Das operative Ergebnis Ebit stieg auf 17,2 Mio. Franken (11,5 Mio.), und die Ebit-Marge verbesserte sich auf 7,7 Prozent (5,9). Es sei von Einmaleffekten aus Versicherungsleistungen nach dem Brand im Werk in Thailand Ende 2017 und Kosten für die Restrukturierung der Division Power Magnetics mit netto 1,2 Mio. positiv beeinflusst worden, heisst es dazu. Das Unternehmensergebnis betrug 9,4 Mio. Franken (8,7 Mio.).

«Die Schaffner Gruppe hat im Geschäftsjahr 2017/18 das profitable Wachstum fortgesetzt und den Umsatz in allen drei Divisionen gesteigert», bilanziert die Luterbacher Firma. Gegenüber dem Vorjahr stieg der Auftragseingang um 12 Prozent auf 223,5 Mio. Franken (199,5 Mio.). Die Bruttomarge lag wie im Vorjahr bei 28,4 Prozent. Beeinflusst von grösseren Investitionen – unter anderem dem Kauf des bisher gemieteten Produktionsgebäudes in Ungarn – und dem volumenbedingt höheren Nettoumlaufvermögen betrug der Free Cashflow 0,5 Mio. Franken (5,0 Mio.). Für Forschung und Entwicklung wurden 16,9 Mio. Franken (16,7 Mio.) aufgewendet.

Starkes Wachstum in Europa

Schaffner vermeldet weiter, im Geschäftsjahr 2017/18 in allen Regionen gewachsen zu sein. Die stärkste Zunahme wurde mit einem Plus von 20 Prozent in Europa verzeichnet – 45 Prozent (42) des Umsatzes wurden 2017/18 in dieser Region erzielt. Mit einem Umsatzplus um 9 Prozent steuerte die Region Asien 35 Prozent (36) zum konsolidierten Umsatz bei. Der Umsatz in Nordamerika stieg um 5 Prozent, was 20 Prozent (22) des Gruppenumsatzes entspricht.

Der Umsatz mit Produkten für effiziente Antriebssysteme wurde im Berichtsjahr um 27 Prozent gesteigert und entspricht 23 Prozent (20) des Gruppenumsatzes, gefolgt von der Automobilelektronik mit 22 Prozent (24) und dem Markt für Stromversorgungen für elektronische Geräte mit 14 Prozent (15). Nach einem Plus um 30 Prozent stammten 13 Prozent (12) aus dem Kernmarkt Bahntechnik. Ebenfalls 13 Prozent steuerte der Sektor Werkzeugmaschinen und Robotik bei. (mgt)