Persönlich
Winterreifen oder Sommerpneus?

Es ist immer wieder erstaunlich, mit welchen Fragen wir uns das Leben schwerer machen, als es ist.

Balz Bruder
Balz Bruder
Drucken
Teilen
Besser beraten ist, wer bei solchen Strassenverhältnissen eher mehr als weniger Grip(s) hat, oder?

Besser beraten ist, wer bei solchen Strassenverhältnissen eher mehr als weniger Grip(s) hat, oder?

Donato Caspari

Nichts gegen einen guten Ratschlag, bewahre. Und auch nichts gegen einen professionellen Rat in einer vertrackten Sache, im Gegenteil. Doch manchmal hört der Spass auf. Zum Beispiel, wenn auf irgendwelchen Plattformen, in irgendwelchen Foren, in irgendwelchen Zeitungsspalten sogenannte Alltagsfragen verhandelt werden.

Ein aktuelles Beispiel stammt gar aus dem «Ratgeber»-Repertoire dieser Zeitung. Da fragte ein Leser doch tatsächlich, ob er angesichts der Schneefälle noch Winterreifen montieren solle oder nicht. Dies, nachdem er in den letzten Jahren mit den Sommerpneus gut durch die kalte Jahreszeit gekommen sei.

Nun, was soll man da sagen? Der Versicherungsspezialist bringt es auf den Punkt: Bei einem Unfall kann es mit Sommerreifen teuer werden. Ja, das ist wohl in der Tat so. Nicht zu reden von den Gefahren, denen sich die Autofahrer aussetzen – und andere Verkehrsteilnehmer dazu. Deshalb der Rat an alle, die sich noch mit der Frage martern, ob sie die Winterreifen nun montieren sollen oder nicht: Lasst das Auto doch um Himmels willen in der Garage, bis zweifelsfrei feststeht, dass die Sommerpneus den richtigen Grip auf der Strassenoberfläche haben. Der nächste Frühling kommt bestimmt!

Aktuelle Nachrichten