Tag des Lichts
Ohne Licht unterwegs? Die Polizei schaute genau hin

Zwischen Mittwoch und Freitag führte die Kantonspolizei in allen Regionen des Kantons Verkehrskontrollen durch. Im Fokus stand dabei die Beleuchtung der Fahrzeuge.

Merken
Drucken
Teilen
Die Polizei kontrollierte anlässliche des Tag des Lichts Velos, Motorräder und andere motorisierte Fahrzeuge.

Die Polizei kontrollierte anlässliche des Tag des Lichts Velos, Motorräder und andere motorisierte Fahrzeuge.

Keystone

In allen Gebieten des Kantons führte die Kantonspolizei Solothurn in Zusammenarbeit mit den Stadtpolizeien zwischen Mittwoch und heute Freitag vorwiegend in den Abendstunden Verkehrskontrollen durch. Dies, anlässlich des «Tags des Lichts», der am Donnerstag stattfand.

Im Fokus der Kontrollen stand die Beleuchtung der Fahrzeuge. Kontrolliert wurden sowohl Autos und Lieferwagen sowie auch Fahrräder und Motorräder.

Wie die Kantonspolizei mitteilt, wurden im ganzen Kanton insgesamt 30 Ordnungsbussen ausgestellt. Die meisten davon wurden gebüsst, weil sie kein Licht hatten. 49 Fahrzeuglenker müssen Mängel am Fahrzeug beheben lassen und 8 Personen werden angezeigt, unter anderem wegen Fahren ohne Führerausweis oder Führen eines nichtbetriebssicheren Fahrzeuges.