Kanton Solothurn

Nun gehts für die Feuerwehr volle Kraft voraus

Der Vorstand des neuen Verbandes (v. l.): Daniel Arni, Alain Lack, Daniel Kaspar, Markus Grenacher (Feuerwehrinspektor), Robi Baumgartner, Daniel Müller, Boris Anderegg, Philipp Stierli (Präsident), Thomas Maritz.

Der Vorstand des neuen Verbandes (v. l.): Daniel Arni, Alain Lack, Daniel Kaspar, Markus Grenacher (Feuerwehrinspektor), Robi Baumgartner, Daniel Müller, Boris Anderegg, Philipp Stierli (Präsident), Thomas Maritz.

Der Solothurner-Kantonal-Feuerwehr-Verband ist Geschichte: Er wurde am Samstagmorgen aufgelöst und bereits am Nachmittag der Feuerwehrverband Kanton Solothurn gegründet.

Viel zu diskutieren gab es nicht. Die 112. und somit letzte Delegiertenversammlung des Solothurner-Kantonal-Feuerwehr-Verbands in Schönenwerd verlief ruhig und rasch. Unter Traktandum 5, Behandlung von Anträgen, war die Auflösung des Verbandes gelistet. Mit 166 Stimmen, einer Gegenstimme und bei 18 Enthaltungen wurde der Antrag des Vorstandes angenommen.

Zur Gründungsversammlung des Feuerwehrverbands Kanton Solothurn begrüsste Philipp Stierli als Tagespräsident. Als Gäste durfte er unter anderem Kantonsratspräsidentin Verena Meyer-Burkhard und Regierungsrätin Brigit Wyss begrüssen. «Der neue Verband soll allen Vorteile bieten», erklärte Wyss in ihrem Grusswort. «Im Feuerwehrwesen wollen wir auch in Zukunft gut gerüstet sein. Mit dem neuen Verband haben wir die Vorteile, dass einheitlich abgestimmte Angebote angeboten werden können. Jede Region und jede Feuerwehr kann sich entsprechend direkt einbringen und hat seine Vertreter in den entsprechenden Arbeitsgruppen. Gemeinsam können Projekte aufgegleist werden.»

Der neue Verband wird durch vier Arbeitsgruppen gegliedert, die durch die vier Regionen Nord, Ost, Mitte und West vertreten sind. Die Arbeitsgruppen sind in die Bereiche Technik, Personal, Information und Ausbildung unterteilt. In den neuen Vorstand gewählt wurden Philipp Stierli (Präsident), Thomas Maritz (Vize), Robi Baumgartner (Aktuar), Daniel Müller (Kassier), Alain Lack (Chef Technik), Daniel Arni (Chef Personal), Daniel Kaspar (Chef Information), Boris Anderegg (Chef Ausbildung) und Markus Grenacher (SGV). Dank der guten Vorbereitung der Projektgruppe «FW-SO2030» konnte die Gründungsversammlung nach 35 Minuten bereits als beendet erklärt werden.

Meistgesehen

Artboard 1