Kehrer Stebler AG

«Nie stehen bleiben, immer einen Schritt voraus» – ein Interview mit InnoPrix-Gewinner Corinne Mürner

Corinne Mürner ist Leiterin für Markt und Management bei der Kehrer Stebler AG.

Corinne Mürner ist Leiterin für Markt und Management bei der Kehrer Stebler AG.

Ein Interview mit Corinne Mürner, Leiterin Markt und Management, bei der ausgezeichneten Kehrer Stebler AG.

Wie sind Sie auf die Idee gekommen, sich um den InnoPrix zu bewerben?

Corinne Mürner: Wir wurden angeschrieben und unsere Marketingleiterin Geraldine Blatter hat die Idee an die Geschäftsleitung herangetragen, dass wir uns doch für den InnoPrix bewerben sollten. Wir fanden die Idee sehr gut und konnten in kurzer Zeit sehr ansprechende Bewerbungsunterlagen zusammenstellen. Das Ganze war eine extrem spontane Aktion und wir freuten uns danach enorm, als wir zum Vorstellen unserer Idee eingeladen wurden. Und danach natürlich noch viel mehr, als wir über den Gewinn des InnoPrix informiert wurden.

Wie funktioniert die preisgekrönte Multifunktionsbox?

Die Multifunktionalboxen tragen dazu bei, den Warenverkehr zu entlasten und fördern die Mobilität und Agilität der Bevölkerung. In die verschiedenen Funktionsboxen – Paketfächern, Garderobenfächern, Kühlfächern, Elektrofächern, Schlüsselfächern und so weiter – können Waren dynamisch zugestellt und auch abgeholt werden. Über ein Display oder auch über eine App können die Boxen angesteuert werden und die Benutzer werden per Mail oder SMS über die Zustellung informiert. Es ist ein offenes System und jeder Logistiker oder Dienstleister kann in unserer Multifunktionsbox Waren zustellen und abholen.

Und wer hat etwas von dieser Innovation?

Wir sind der festen Überzeugung, dass Produkte wie die «s:yourbox» die mobilen, digital agierenden und individuellen Dienstleistungen mitprägen und unterstützen können. Pakete hinterlegen, wenn der Bewohner nicht zu Hause ist, Lieferungen von Lebensmitteln nach Ladenöffnungszeiten, Schlüsselboxen, aus denen der Airbnb-Gast seinen Schlüssel mittels eines Codes abholen und wieder hinterlegen kann - das sind Dienstleistungen, die in Zukunft immer mehr gefragt sind. Unsere langlebigen Aluminiumboxen bilden sozusagen das Gehäuse für solche Leistungen und unterstützen sowohl den Anbieter als auch den Nutzer bei seinen täglichen Obliegenheiten. Diese Individualität und spezifisch zugeschnittene Lösung passt sich den Anforderungen im Markt an.

Wie weit sind Sie in der Umsetzung?

Die Multifunktionsbox ist fertig entwickelt und mit den intelligenten Paketstationen «s:easy» sind wir bereits seit zwei Jahren auf dem Markt. An der Fachmesse Swissbau, die im Januar 2020 in Basel stattfindet, werden wir denn auch eine «s:yourbox» mit integrierten Kühlfächern, Garderobenfächern und weiteren Funktionsfächern präsentieren.

Und was ist Ihr nächstes Projekt?

Wir sind bereits wieder an mehreren Projekten. Der wichtigste Grundsatz ist: Nie stehen bleiben, sondern den Mitbewerbern immer einen Schritt voraus sein. Das wollen wir auch weiterhin sein und setzen deshalb hier auf Stillschweigen.

Verwandtes Thema:

Autor

Balz Bruder

Balz Bruder

Meistgesehen

Artboard 1