Mitgliederversammlung
Neuer Präsident für die Caritas Solothurn

Nach elf Jahren Aufbauphase ist Toni Galliker als Präsident zurückgetreten.

Merken
Drucken
Teilen
Thomas Steiner (l.) übernimmt das Präsidentenamt von Toni Galliker.

Thomas Steiner (l.) übernimmt das Präsidentenamt von Toni Galliker.

zvg

Die Mitgliederversammlung der Caritas Solothurn in Olten war gut besucht. Im Zentrum stand vor allem der Präsidentenwechsel. Toni Galliker hatte den Vorsitz 2006 übernommen. Zu diesem Zeitpunkt war der Verein Caritas Solothurn operativ nicht aktiv.

Das sollte sich unter Galliker rasch ändern. Bereits 2009 eröffnete in Olten ein Caritas-Markt seine Türen, ein Laden mit sehr günstigen Gütern des täglichen Bedarfs für Menschen mit knappem Budget. Mit Charme, guten Argumenten und Beharrlichkeit trieb Galliker den Aufbau weiter.

Der Wunsch nach einer Regionalen Caritas Organisation ging 2012 in Erfüllung. Der Verein suchte die Zusammenarbeit mit Caritas Aargau, die die operativen Geschäfte im Rahmen einer Leistungsvereinbarung seither führt. Toni Galliker wurde unter langem Applaus von den Mitgliedern verabschiedet und zum Ehrenpräsidenten der Caritas Solothurn ernannt. Als Nachfolger wurde Thomas Steiner aus Bettlach gewählt.

Der Betriebswirtschafter arbeitet beim kantonalen Amt für Gemeinden. Steiner betonte, es gehe nun darum, das Erreichte zu sichern und die Caritas Solothurn mit dem Vorstand zusammen nachhaltig weiterzuentwickeln. Als zusätzliche neue Vorstandsmitglieder wählte die Versammlung Kuno Schmid und Markus Schmid. (mgt)