Schlussrunde
Nennigkofen-Lüsslingen ist Korbball-Meister

Nennigkofen-Lüsslingen 1 (Lü-Ne) setzt sich gegen den Vorjahressieger Oberdorf 1 durch und holt sich den Titel.

Merken
Drucken
Teilen
Lü-Ne1 (in grün) gewinnt gegen Oberdorf (in blau) und wird Meister.

Lü-Ne1 (in grün) gewinnt gegen Oberdorf (in blau) und wird Meister.

Zur Verfügung gestellt

In der diesjährigen Korbballmeisterschaft des Regionalturnverbands Solothurn und Umgebung konnte sich Nennigkofen-Lüsslingen 1 (Lü-Ne) gegen den Vorjahressieger Oberdorf 1 durchsetzen und holte sich den Titel.

Die beiden Favoriten der Kategorie A, Oberdorf 1 und Lü-Ne 1, schenkten sich in der Direktbegegnung der Vorrunde nichts. Nach ihrer ersten Begegnung stand es 9:9. Im Rückspiel konnte sich Lü-Ne1 mit 8:7 durchsetzen.

In der Schlussrunde gewannen die Bucheggberger ihre letzten beiden Spiele gegen Welschenrohr 1 und Oberdorf 2 souverän und liessen Oberdorf 1 somit keine Chance, den Punkterückstand aufzuholen. Lü-Ne1 erobert sich damit nach zwei Jahren den Platz an der Tabellenspitze zurück.

In der Kategoire B holten sich die Horriwiler einen klaren Sieg vor Messen 1 und steigen damit nach ihrem letztjährigen Abstieg bereits wieder in die Kategorie A auf. In der Kategorie C wurde die Verteilung der Podestplätze zur Zitterpartie.

Nach dem letzten Spiel herrschte zwischen Günsberg, Lommiswil und Lü-Ne 2 Punktegleichstand. Durch die Resultate der Direktbegegnungen gewinnt am Ende Lommiswil vor Günsberg und Nennigkofen-Lüsslingen 2 und spielt damit in der nächsten Saison in der Kategorie B. (mgt)