Nationalfeiertag
Wo findet im Kanton Solothurn eine Bundesfeier statt und wo wurden Anlässe abgesagt? – Eine Übersicht

Reden, gemütliches Beisammensein und Feuerwerk: In vielen Solothurner Gemeinden bringt Corona auch in diesem Jahr die Planung der Bundesfeiern durcheinander. Doch in einigen Gemeinden finden diese trotzdem statt – zum Teil ist eine Anmeldung nötig.

Drucken
Teilen
Manche Gemeinden im Kanton Solothurn haben sämtliche Bundesfeierlichkeiten für 2021 abgesagt. Manche Gemeinden setzen auch die Durchführung mittels Schutzkonzept (Symbolbild).

Manche Gemeinden im Kanton Solothurn haben sämtliche Bundesfeierlichkeiten für 2021 abgesagt. Manche Gemeinden setzen auch die Durchführung mittels Schutzkonzept (Symbolbild).

Ennio Leanza / KEYSTONE

Bundesfeiern im Kanton Solothurn, Gemeinden in alphabetischer Reihenfolge:

  • AEDERMANNSDORF: Keine 1- August-Feier in diesem Jahr.
  • AESCHI, BURGÄSCHI STEINHOF: 31. Juli, ab 17 Uhr: Gemütliches Zusammensein, organisiert vom Bierbrauclub Chlepfimoos und dem Gemeinderat Aeschi. Ab 18 Uhr ist die Küche offen und es gibt wie alle Jahre Risotto mit Fleischwaren. Es erhalten alle Einwohner eine gratis Bratwurst mit Brot, die Kinder erhalten zusätzlich einen Becher Mineralwasser. Es wird das selbstgebraute Bier ausgeschenkt. Der Anlass findet bei jeder Witterung statt. Mit Covid-Schutzkonzept.
  • ARCH: 31. Juli ab 19.30 Uhr: Festwirtschaft beim Gemeindezentrum, ab 20.30 Uhr offizieller Festakt. Begrüssung durch Barbara Eggimann, Gemeindepräsidentin. Ansprache von Birgit Wyss, Regierungsrätin. Musikalische Umrahmung durch die Musikgesellschaften Arch-Leuzigen. Entzündung des 1. August-Feuers. Um ca. 22.30 Uhr grosses Feuerwerk «Gruess us Arch!». Es gelten die aktuellen Covid-Schutzmassnahmen vom BAG.
  • BALSTHAL: 11 bis 12.30 Uhr: 1. August-Apéro unter den Linden vor der kath. Kirche. Bei Regen im Kultursaal Hauslimatt (Beschränkung auf 250 Personen).
  • BELLACH: Keine 1. August-Feier in diesem Jahr.
  • BETTLACH: Keine 1. August-Feier in diesem Jahr.
  • BIBERIST: Mit Derendingen und Zuchwil auf dem Bleichenberg: Keine 1. August-Feier in diesem Jahr.
  • BIEL: 31. Juli, Robert-Walser-Platz, ab 16.30 Uhr Begrüssung durch Stadtpräsident Erich Fehr. Ansprache von Agnès von Beust, Anwältin, Mitglied des Vorstand Frauenplatz Biel und Co-Präsidentin des Gleichstellungsnetzwerks «Réseau égalité Berne francophone». Musikalische Unterhaltung von Singer-Songwriterin Caroline Alves. Platzzahl beschränkt. Das Feuerwerk in der Bieler Seebucht findet dieses Jahr nicht statt.
  • BIEZWIL: Keine 1. August-Feier in diesem Jahr.
  • BONINGEN: Die Gemeinde hat die Bundesfeier vom 31. Juli für dieses Jahr abgesagt.
  • BUCHEGG: Auf der Küttigkofer Höhe (Wegweiser): Bei schlechten Wetter findet die Feier in der Scheune der Familie Rolf und Silvia Meister statt. 18.30 Uhr: Begrüssung durch Gemeindepräsidentin Verena Meyer. Ab 19 Uhr Verpflegungsmöglichkeit. 19.30 Uhr: Musikalische Darbietung einiger Mitglieder der Musikgesellschaft Lüterswil. 20 Uhr: Festansprache durch einen Jugendlichen der Gemeinde. 20.30 Uhr: Gemütliches Beisammensein bei Kaffee und Kuchen. Die Gemeinde offeriert allen Einwohnerinnen und Einwohnern eine Bratwurst mit Brot. Andere Grilladen und Getränke können günstig erworben werden. 21.30 Uhr entzünden des 1. August-Feuers. Parkplätze: Bitte Signalisation beachten.
  • BÜREN AN DER AARE: Ab 19 Uhr: Gratis-Risotto-Essen an der Ländte, offeriert von der Einwohnergemeinde, zubereitet vom «Il Grano». 20.30 Uhr: Eröffnung der Bundesfeier mit Begrüssung durch die FDP Büren und Festansprache von Christa Markwalder, Nationalrätin FDP. Ab 21 Uhr: Live Musik mit Those Guys. Wegen Hochwasser gibt es keine Archaischen Feuer.
  • DÄNIKEN: Die Gemeinde hat ihre Feier dieses Jahr abgesagt.
  • DEITINGEN: Keine 1. August-Feier in diesem Jahr.
  • DERENDINGEN: Mit Biberist und Zuchwil auf dem Bleichenberg: Keine 1. August-Feier in diesem Jahr.
  • DREI HÖFE: Keine 1. August-Feier in diesem Jahr.
  • DULLIKEN: Die Gemeinde hat ihre Feier für dieses Jahr abgesagt.
  • ++ABGESAGT++ EGERKINGEN: Schulhaus Mühlematt ab 10 Uhr: Einlass. 10.30 Uhr: Eröffnung der Festwirtschaft mit 1. August-Brunch und Unterhaltung mit dem Trio Stephani, Langenthal. 11.30 Uhr: Begrüssung und Festansprache durch Johanna Bartholdi, Gemeindepräsidentin und gemeinsames Singen der Landeshymne. 13.30 Uhr: Schluss der Veranstaltung. Es gelten die allgemeinen Vorschriften des BAG und das Schutzkonzept der Einwohnergemeinde. Die Veranstaltung findet ausschliesslich im Freien statt und nur bei schönem Wetter. Informationen dazu ab 30.7. auf der Gemeindewebseite.
  • EPPENBERG-WÖSCHAU: Die Gemeinde führt keine eigene offizielle 1.-August-Feier durch; die Einwohnerinnen und Einwohner nehmen jeweils an den Feierlichkeiten von Schönenwerd teil. Dort ist sie für dieses Jahr aber abgesagt.
  • ERLINSBACH SO: Die beiden Erlinsbach laden dieses Jahr gemeinsam zur Bundesfeier. Sie findet am 1. August ab 10.30 Uhr auf dem Dorfplatz von Erlinsbach SO statt. Die Musikgesellschaft wird die Feier festlich umrahmen. Für das leibliche Wohl sorgt die Festwirtschaft des Fussballclubs Erlinsbach mit einem feinen Mittagessen und Getränken zu familienfreundlichen Preisen. Ein Apéro wird von den Gemeinden offeriert. Wie es auf dem Flyer heisst, musste die geplante Festrednerin kurzfristig absagen. Die Gemeinden bemühten sich um eine Alternative, heisst es weiter. Aus organisatorischen Gründen bitten die Organisatoren darum, eine Teilnahme an der Bundesfeier anzumelden. Dies erleichtere die Einhaltung der Covid-19-Vorschriften. Coronabedingt ist eine Anmeldung bis zum 26. Juli obligatorisch. Bei schlechtem Wetter wird die Bundesfeier in die Mehrzweckhalle der Schulanlage Kretz verlegt. Bei zweifelhafter Witterung kann man sich unter Telefon 078 626 23 99 über den Durchführungsort erkundigen.
  • ETZIKEN: Keine 1. August-Feier in diesem Jahr.
  • FELDBRUNNEN-ST. NIKLAUS: Keine 1. August-Feier in diesem Jahr.
  • FULENBACH: Der traditionelle 1.-August-Brunch auf dem Werkhofareal wurde zum zweiten Mal wegen Corona abgesagt.
  • GERLAFINGEN: Keine 1. August-Feier in diesem Jahr.
  • GRENCHEN: Parktheater ab 19 Uhr: Begrüssung durch François Scheidegger, Stadtpräsident und Festrede von Brigit Wyss, Regierungsrätin. Musikalische Umrahmung von den «Schwyzerörgelifründe Grenchen», dem Männerchor Canta Gaudio und dem Alleinunterhalter Vincenzo Monachino Lampionumzug für Kinder. Die Covid-Schutzmassnahmen sind zu beachten. Coronabedingt wird dieses Jahr auf ein Feuerwerk verzichtet. Stattdessen findet um ca. 22 Uhr eine Feuershow statt.
  • GRETZENBACH: Die Gemeinde führt die Bundesfeier mit der Jungbürgervereidigung 2021 durch. Sie findet am Sonntag, 1. August, auf dem Platz hinter dem alten Schulhaus 1896 statt; bei Schlechtwetter in der Turnhalle 1957. Ab 12 Uhr wird – solange der Vorrat reicht – ein warmer Imbiss gratis abgegeben. Getränke und Konsumationen aus dem normalen Wirtschaftsbetrieb gehen zulasten der Festbesucher. Der Ablauf der Bundesfeier wird jeweils durch eine andere Ortspartei gestaltet, wobei diesmal die FDP an der Reihe ist. Um 13 Uhr beginnt das offizielle Programm mit der Begrüssung durch Gemeinderat Beat Tännler und der Musik von Elmar und Maya Schmid. Die Festrede hält die Journalistin und Filmemacherin Nicole Vögele, die in Gretzenbach aufgewachsen ist.
  • GUNZGEN: Die Gemeinde und die Bürgergemeinde führen am 1. August auf dem Schulhausplatz die Bundesfeier durch. Bei schlechtem Wetter findet diese mit maximal 240 Personen in der Mehrzweckhalle mit Maskenpflicht statt. Ab 10.30 Uhr startet der offizielle Teil mit einem Vortrag der Musikgesellschaft Gunzgen, danach begrüsst der Gemeindepräsident Hansruedi Krähenbühl die Gemeinde. Um 10.50 Uhr hält der neue Regierungsrat Peter Hodel die Festrede. Nach dem Spiel der Landeshymne durch die Musikgesellschaft startet ab 11.45 Uhr das gemeinsame Mittagessen.
  • HALTEN: Keine 1. August-Feier in diesem Jahr.
  • HÄGENDORF: In der Gemeinde steigt die von der Höckeler-Zunft organisierte Bundesfeier am Sonntag, 1. August, auf dem Dorfplatz, allerdings nur bei guter Witterung. Um 10.30 Uhr beginnt der Gottesdienst mit Stefan Schmitz, Pfarreileiter des Seelsorgeverbands Untergäu, begleitet durch die Musikgesellschaft Hägendorf-Rickenbach. Um 11.30 Uhr folgt die Ansprache von Mitte-Nationalrat Stefan Müller-Altermatt. Danach werden die neuen Behördenmitglieder von Gemeindepräsident Andreas Heller vereidigt. Ab 12.30 Uhr offeriert die Gemeinde das Mittagessen.
  • HÄRKINGEN: Parkplatz Mehrzweckhalle (bei schlechtem Wetter in der Halle) ab 10.30 Uhr: Apéro, Begrüssung, Landeshymne, Festansprache durch Felix Wettstein, Nationalrat aus Olten/Grüne, Gemeinsames Mittagessen und gemütliches Beisammensein. Musikalische Unterhaltung durch die Musikgesellschaft Härkingen und das Ländlertrio Benno und Remo aus dem Entlebuch.
  • HAUENSTEIN-IFENTHAL: Es ist zwar keine Bundesfeier, aber in Hauenstein-Ifenthal feiert man jeweils am 31. Juli das Sommernachtsfest. Die Bevölkerung kommt ab 18 Uhr auf dem Schulhausplatz in Hauenstein zusammen und geniesst die Grilladen. Der Anlass wird vom Skiliftverein Gsahl organisiert.
  • HOLDERBANK: Keine 1. August-Feier in diesem Jahr.
  • KAPPEL: Die Gemeinde hält die Bundesfeier am Samstag, dem 31. Juli, ab. Von 19.30 bis 0.30 Uhr wird auf dem Schulhausareal in Kappel mit den geltenden Schutzmassnahmen gefeiert. Bei Regenwetter findet der Anlass nicht statt. Der offizielle Festakt startet um 20 Uhr mit dem Glockengeläute, danach spielt die Brass Band Kappel, die ebenfalls die Festwirtschaft führt, und Gemeindepräsident Rainer Schmidlin richtet ein paar Worte als Begrüssung an die Gemeinde. Die Festansprache hält in diesem Jahr SVP-Nationalrat Christian Imark aus Fehren. Im Anschluss an den offiziellen Teil erhalten alle einen Gratis-Imbiss. Für die musikalische Unterhaltung sorgt der Kappeler Mimmo Russo. Ab 22 Uhr gibt es ein Feuerwerk.
  • ++ABGESAGT ++ KESTENHOLZ: St. Peterskapelle (bei schlechter Witterung in der MZH) ab 10 Uhr Brunch, organisiert vom FC Kestenholz. Um 11 Uhr: Beginn der offiziellen Feier. Begrüssung durch Arno Bürgi, Gemeindepräsident. Festansprache von Kurt Fluri, Nationalrat und Stadtpräsident Solothurn. Danach folgen die Musikgesellschaft und der Kirchenchor Kestenholz. Neuzuzügerinnen und Neuzuzügern wird der Brunch von der Einwohnergemeinde offeriert (bitte an der Kasse melden). An der 1. Augustfeier werden die dann gültigen Corona-Massnahmen umgesetzt.
  • KIENBERG: Am Samstag, 31. Juli, findet beim Waldhaus in Kienberg die Bundesfeier statt. Ab 19 Uhr startet der Restaurationsbetrieb, geführt vom Feuerwehrverein, um 20 Uhr startet der offizielle Festakt mit den Grussworten der Gemeindepräsidentin Adriana Gubler. Danach folgt die Festansprache des neuen Solothurner Regierungsrates Peter Hodel. Es folgt die Aufnahme der Jungbürger mit Jahrgang 2003. Weitere Programmpunkte sind der Liedervortrag der Kienberg Singers, das gemeinsame Singen der Nationalhymne und der Lampionumzug für die Kinder. Später erfolgt dann das 1.-August-Feuer, das von den Jungschützen aufgebaut wurde. Für den Anlass besteht ein Schutzkonzept, ein Covid-Zertifikat ist aber nicht nötig. Je nach Witterungsverhältnissen findet die Feier drinnen oder draussen statt.
  • LANGENDORF: Aussenbereich des Ökumenischen Kirchenzentrums 10.30 Uhr: Festbeginn mit Auftritten von Hans-Peter Berger, Gemeindepräsident, Gilbert Schuppli, Pfarreiseelsorger und Gastredner Prof. Dr. Johannes Stückelberger vom Institut für Praktische Thelogie der Uni Bern, umrahmt von der Concert Band Langendorf. Im Anschluss sorgen die Postolenschützen und die Naturfreunde Langendorf für Essen und Getränke. Der Anlass findet nur bei schönem Wetter statt. Info ab 30.7. auf der Website und auf dem Telefonbeantworter der Gemeinde.
  • LAUPERSDORF: Sportplatz und Gemeindezentrum 11 Uhr: Plausch-Fussballspiel «Jungbürger und Jungbürgerinnen gegen Behörden» auf dem Sportplatz Kreuzacker. 12 bis 13.15 Uhr: Mittagessen vor dem Gemeindezentrum. 13.30 Uhr: Beginn der offiziellen Bundes- und Jungbürgerfeier vor dem Gemeindezentrum mit musikalischer Umrahmung  der Brass Band Frohsinn. Begrüssung durch Edgar Kupper, Gemeindepräsident und Ansprache von Peter Hodel, Regierungsrat, Schönenwerd. Aufnahme der Jungbürgerinnen und Jungbürger. Schlusswort und Landeshymne. Anschliessend gemütliches Beisammensein bis um 17 Uhr.
  • LENGNAU: Begegnungszone ab 11 bis 14 Uhr: Festwirtschaft. 11.30 Uhr: Beginn Bundesfeier mit Begrüssung und Festansprache durch Sandra Huber, Gemeindepräsidentin. Gemeinsames Singen der Landeshymne. Unterhaltung mit Chüelibach Musikanten. Gemütliches Beisammensein. Alle Anwesenden erhalten eine Grill-Bratwurst inkl. Salat. Die geltenden Corona-Massnahmen werden eingehalten.
  • LEUZIGEN: Turnerhaus ab 19.30 Uhr: Festbeginn. Die Feier, organisiert durch die Männerriege, den Burgerrat und dem Gemeinderat, wird musikalisch umrahmt von der Musikgesellschaft Arch-Leuzigen. Allen Anwesenden wird ein Imbiss mit Getränk offeriert.
  • LOHN-AMMANNSEGG: Keine 1. August-Feier in diesem Jahr.
  • LOMMISWIL: Keine 1. August-Feier in diesem Jahr.
  • LOSTORF: In Lostorf hat der Gemeinderat beschlossen, den Anlass abzusagen.
  • LUTERBACH: Keine 1. August-Feier in diesem Jahr.
  • LÜSSLINGEN-NENNIGKOFEN: Bei der Liegenschaft «Wohnen am Dorfbrunnen» ab 18 Uhr Festwirtschaft mit gratis Wurst mit Risotto. Kurze Ansprache mit musikalischer Umrahmung. Die Feier findet unter Einhaltung der vorgegebenen Hygienemassnahmen statt.
  • MESSEN: Ganzer Tag Waldfest-Betrieb. 20 Uhr: Glockengeläute. 20.30 Uhr Besammlung der Fahnendelegationen, der Ortsvereine und der Bevölkerung am Festort. Begrüssung und Kurzansprache durch den Gemeindepräsidenten. Jungbürgerfeier und Landeshymne. Sitzplätze stehen zur Verfügung. Den Einwohnerinnen und Einwohnern wird vor Ort ein Essensbon gratis abgegeben. Die Bevölkerung und Gäste der Ortsteile von Balm b. Messen, Brunnenthal, Messen und Oberramsern sind ganz herzlich zur gemeinsamen Bundesfeier eingeladen.
  • MÜMLISWIL-RAMISWIL: Mattenfest beim Schulhaus Brühl (bei schlechtem Wetter in der Pausenhalle): 9.15 Uhr: Begrüssung durch Gemeindepräsident Kurt Bloch und Wortgottesdienst mit kurzem Festakt. Musikalische Umrahmung durch die Guldenthaler Jodler. Ab 10.30 Uhr: Festwirtschaft, Brunch.
  • NEUENDORF: Keine 1. August-Feier in diesem Jahr.
  • NIEDERBUCHSITEN: Keine 1. August-Feier in diesem Jahr.
  • NIEDERGÖSGEN: Am 1. August von 11 bis 13 Uhr findet bei der Pausenhalle beim Schulhaus Niedergösgen in kleinem Rahmen und unter Einhaltung der Covid-Schutzmassnahmen eine Bundesfeier statt. Für Unterhaltung sorgen die einheimischen Aareblick-Örgeler. Um 12 Uhr hält Patrick Friker, Bürgergemeindepräsident und Kantonsrat, die Festrede. Bons für die Konsumation können bis zum Freitag, 23. Juli, auf der Gemeindeverwaltung bezogen werden. Es gilt dabei die Sommeröffnungszeiten beachten, da die Verwaltung nur vormittags von 7.30 bis 12 Uhr offen ist.
  • OBERBUCHSITEN: Keine 1. August-Feier in diesem Jahr.
  • OBERGÖSGEN: Die Gemeinde lädt die Bevölkerung ein, am Sonntag, 1. August, auf dem Dorfplatz an der Bundesfeier teilzunehmen. Von 9.30 bis 11.30 Uhr findet ein Orientierungslauf in der Mehrzweckhalle statt, der vom Turnverein STV Obergösgen organisiert wird. Ab 10.30 Uhr startet die Festwirtschaft, die der Kochclub Breuseler führt. Um 11.30 Uhr folgt die Festansprache des SVP-Nationalrats Walter Wobmann, anschliessend gibt die Musikgesellschaft Obergösgen ein Platzkonzert. Ab 12 Uhr kann sich die Dorfbevölkerung gratis verpflegen. Wer an der Bundesfeier teilnehmen will, muss sich bis Freitag, 30. Juli, mit dem Talon anmelden, der per Flyer in jeden Haushalt zugestellt wurde.
  • OBERWIL: Beim Hornusserhaus 20.15 bis 20.30 Uhr Festläuten. 20.30 Uhr: Beginn der Feier. Eröffnung durch die Musikgesellschaft und Begrüssung durch Heinz Hugi, Gemeindepräsident. Festansprache durch Dr. Monika Bandi Tanner, Co-Leiterin Forschungsstelle Tourismus (CRED-T). Jungbürgerfeier. Nationalhymne. Höhenfeuer. Anschliessend gemütliches Beisammensein. Gratis Bratwurst, offeriert von der Einwohnergemeinde und Festwirtschaft. Es gelten die aktuellen Covid-Schutzmassnahmen der Einwohnergemeinde und des BAG. 
  • OENSINGEN: Keine 1. August-Feier in diesem Jahr.
  • OLTEN: Keine 1. August-Feier in diesem Jahr.
  • PIETERLEN: Schulhausareal ab 19 Uhr: Festwirtschaft durch den Frauenchor und Barbetrieb durch den Unihockeyclub Pieterlen. Musikalische Begleitung durch die Musikgesellschaft Pieterlen. Kinder-Lampionumzug und  Feuerwerk. Es werden die aktuellen Richtlinien des BAG eingehalten.
  • RICKENBACH: Die Gemeinde organisiert keine offizielle Bundesfeier.
  • RIEDHOLZ: Keine 1. August-Feier in diesem Jahr.
  • RÜTI BEI BÜREN: Beim Waldhaus der Burgergemeinde ab 18 Uhr: Ein Steak oder eine Bratwurst vom Grill und ein Getränk, gegen Abgabe des Konsumationsbons. Ab 19 Uhr: Unterhaltung mit Four-Shoes-Band. Ab 21.15 Uhr: Beginn der offiziellen Feier mit Begrüssung und Ansprache durch Theodor Bösiger, Gemeindepräsident. Gast ist der Ehrenbürger Samuel Schmid, Altbundesrat mit Gattin. Auf das Singen der Nationalhymne wird voraussichtlich verzichtet. Das Höhenfeuers wird je nach Witterung gezündet oder nicht. Die Besucherzahl ist beschränkt. Wer teilnehmen möchte muss vorgängig auf der Gemeindeschreiberei ein Eintrittsbillet abholen (gratis, inkl. Konsumationsgutscheine). Es gelten die aktuellen Corona-Vorschriften.
  • SCHNOTTWIL: Im «Steigrüebli» 20.30 Uhr: Besammlung. Eröffnungsmarsch der MG Schnottwil. Ansprache durch Stefan Schluep, Gemeindepräsident. Landeshymne mit Musikbegleitung, Schlussmarsch der MG Schnottwil, Abbrennen des Höhenfeuers. Anschliessend gemütliches Beisammensein im «Steigrüebli», mit Festwirtschaft. Die Einwohnergemeinde offeriert der Einwohnerschaft eine feine Bratwurst. Bei schlechter Witterung im Restaurant Krone Schnottwil. Entsprechende Information auf der Homepage und im Schaukasten der Gemeinde.
  • SCHÖNENWERD: Die Gemeinde Schönenwerd hat die Feier dieses Jahr abgesagt.
  • SELZACH: Am 1.August findet im Chapf das «Outdoor Chapffest Light» statt. Ab 18 Uhr gibt es Bratwurst vom Grill und ein grosses Höhenfeuer. Der Anlass findet nur bei guter Witterung statt.
  • SOLOTHURN: Keine 1. August-Feier in diesem Jahr.
  • STARRKIRCH-WIL: Die Gemeinde führt am 31. Juli eine «schlichte, aber fröhliche» Feier auf dem Schulhausplatz durch, wie es auf der Website heisst. Der Turnverein betreibt eine Festwirtschaft, das Oltner Alphorntrio spielt auf. Gestartet wird die Feier um 18 Uhr. Anschliessend können die traditionellen «1.-August-Spaghetti» – neu wird auch eine vegetarische Variante angeboten – genossen werden, welche in diesem Jahr wiederum für alle Kinder und Erwachsenen von der Einwohnergemeinde und der Bürgergemeinde Starrkirch-Wil gratis offeriert werden. Zudem gibt es auch ein Kuchen-Buffet; Torten- und Kundenspenden aus der Bevölkerung sind willkommen. Für den Anlass gelten Covid-19-Schutzmassnahmen: eine Maske ist aber nur für den Gang zur Toilette nötig. Nach dem Eindunkeln findet ein Lampion-Umzug mit den Kindern statt. Die Gemeinde stellt die Lampions kostenlos zur Verfügung. Die Bundesfeier findet nur bei schönem Wetter und nur draussen statt. Ob sie durchgeführt wird, erfährt man am Donnerstag, 29. Juli, ab 20 Uhr auf der Website der Gemeinde.
  • STÜSSLINGEN: Die Gemeinde organisiert keine Bundesfeier.
  • SUBINGEN: Keine 1. August-Feier in diesem Jahr.
  • TRIMBACH: Die Gemeinde hat die Feier für dieses Jahr abgesagt.
  • WALTERSWIL: In Walterswil findet keine 1.-August-Feier statt.
  • WANGEN BEI OLTEN: Die Bundesfeier in Wangen bei Olten findet am Samstag, 31. Juli, von 18 bis 2 Uhr beim Schulhaus Alp statt. Die Festwirtschaft wird durch den STV Wangen bei Olten organisiert. Für Spiel und Spass sorgen ein So-fit-Wagen, eine Hüpfburg und ein Lampionumzug. Um 20 Uhr hält Mitte-Nationalrat Stefan Müller-Altermatt aus Herbetswil die Festrede.
  • WIEDLISBACH: Im Hinterstädtli 10 bis 11 Uhr: Apéro mit musikalischer Unterhaltung der Musikgesellschaft Regio Wi-Wa und dem Jodlerklub Randflueh. Dazwischen Begrüssung durch Samuel Meyer, Gemeindepräsident. 11 Uhr: Festansprache durch Hans-Jürg Käser, ehem. Regierungsrat Kanton Bern. Gemeinsames Singen der Nationalhymne. Übergabe Bürgerbrief an Jungbürger und Jungbürgerinnen. 12 Uhr: Mittagessen mit Kartoffelsalat, Steak oder Grillbratwurst sowie Risotto in der Festwirtschaft. Unterhaltung mit Paul Flück, Hugo Stüdeli, Beat Hausammann und Alfred Zbinden.
  • WINZNAU: Die Gemeinde lädt am 1. August ab 10.45 Uhr zur Bundesfeier in der Pausenhalle der Schulanlage. Nach der Eröffnung der Festwirtschaft, organisiert durch die Männerriege, beginnt der offizielle Festakt ab 11.15 Uhr mit einem Ständeli der Musikgesellschaft Winznau. Es folgt die Begrüssung durch Gemeindepräsident Daniel Gubler. Die Festansprache hält in diesem Jahr der Solothurner Regierungsrat Remo Ankli. Nach dem gemeinsamen Singen der Nationalhymne gibt es für alle Festbesuchende eine Bratwurst vom Grill. Zu den Schutzmassnahmen: Die Gäste sind von der Maskentragpflicht ausgenommen, sobald und während sie an ihrem Tisch sitzen, ansonsten ist eine Gesichtsmaske obligatorisch.
  • WISEN: Die Gemeinde führt keine Bundesfeier durch.
  • WOLFWIL: Fussballplatz 10.30 Uhr: Beginn des Anlasses. Festakt mit Jungbürgerinnen- und Jungbürgervereidigung. Festrede: Sandra Kolly, CVP. Musik von der Brass Band Harmonie. Apéro offeriert von der Gemeinde Wolfwil. Durchführung nur gemäss der offiziellen Corona-Richtlinien des Bundes.
  • ZUCHWIL: Mit Biberist und Derendingen auf dem Bleichenberg: Keine 1. August-Feier in diesem Jahr. (szr)

Aktuelle Nachrichten