Kettensägen-Angreifer
Mysteriöser Pfeil in den Storen: Stammt er aus der Armbrust von Franz W.?

Ende Mai durchbohrte ein Armbrust-Pfeil die Storen des Hauses der Familie Müller in Däniken. Die Familie war geschockt und verunsichert, doch bis zum heutigen Tag konnte kein Schütze festgestellt werden.

Merken
Drucken
Teilen

Wie Tele M1 heute berichtet, stellt sich mit der Verhaftung von Motorsägeangreifer Franz W. bei der Familie nun die Frage: Ist der unbekannte Täter mit Franz W. identisch, der mit zwei Armbrust-Pistolen im Gepäck gefasst wurde?

«Weil man schon lange auf ein Resultat zum Vorfall wartet, ist man hellhörig», sagte Familienvater Peter Müller: «Armbrust, lebt im Wald, unterwegs mit einem Auto – da kann man vermuten, dass ein Zusammenhang zu dem unbekannten Schützen besteht.»

Die Solothurner Polizei hatte den Pfeil damals auf Spuren untersucht. Mediensprecher Bruno Gribi sagt: «Der Fall von Schaffhausen ist für uns interessant und falls es übereinstimmende Spuren gibt, werden wir darüber in Kenntnis gesetzt.» (szr)