A1 bei Oberbuchsiten
Motor fängt auf Autobahn Feuer, Auto brennt vollständig aus

Auf der Autobahn A1 zwischen Härkingen und Oensingen ist am Donnerstagmorgen ein Personenwagen in Brand geraten. Das Auto brannte vollständig aus. Verletzt wurde niemand.

Drucken
Teilen
Das Auto steht in Vollbrand.

Das Auto steht in Vollbrand.

Kapo SO

Kurz nach 7 Uhr fuhr der Lenker eines Personenwagens auf der Autobahn A1 in Richtung Bern. Nach der Verzweigung Härkingen bemerkte er, wie sein Motor weniger Leistung erbrachte. Zudem stieg Rauch auf. Der Mann lenkte sein Auto auf den Pannenstreifen. Dort geriet es dann in Vollbrand und wurde vollständig zerstört, wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt.

Die ausgerückte Feuerwehr Oensingen konnte das Feuer rasch löschen. Verletzt wurde niemand.

Wegen des Brands musste eine Fahrspur gesperrt werden. Es kam zu entsprechenden Verkehrsbehinderungen. Die Brandursache ist noch nicht bekannt und wird nun durch Spezialisten der Kantonspolizei Solothurn untersucht.

Ein Streifen musste gesperrt werden.

Ein Streifen musste gesperrt werden.

Kapo SO