Martin Häusermann, CEO der Solothurner Spitäler AG (soH), wird den Direktoren-Job am Bürgerspital weiterhin zusätzlich zu seinem Mandat als CEO der Solothurner Spitäler AG führen, teilt die soH auf Anfrage dieser Zeitung mit. 

Der bisherige Direktor, Kurt Eichenberger, konnte sein Amt seit September aus Krankheitsgründen nicht mehr wahrnehmen und wurde bereits durch Häusermann vertreten. Nun ist Eichenberger definitiv aus der Spitäler AG ausgeschieden, wie dem Handelsamtsblatt vom Freitag zu entnehmen ist.

In der Phase des 340-Mio.-Neubaus des Bürgerspitals mache es Sinn, dass sich der CEO «selbst um das Bürgerspital kümmert», hält auf Anfrage Oliver Schneider, Leiter Kommunikation soH, fest. Am Bürgerspital arbeiten rund 1200 Angestellte. (lfh)