Lotterie- und Sportfonds

Mit rund 18 Millionen Franken konten 950 Projekte gefördert werden

Swisslos

Swisslos

Der Kanton Solothurn unterstützte letztes Jahr gegen 950 Projekte in den Bereichen Kultur, Sport, Umwelt und Soziales mit Geldern aus dem Lotterie- und dem Sportfonds. Knapp 18 Millionen Franken wurden dafür ausbezahlt.

Letztes Jahr sind beim Lotterie- und Sportfonds Kanton Solothurn 1127 Gesuche bearbeitet worden, wie die Staatskanzlei mitteilt. Beim Lotteriefonds sind 561 Gesuche (Vorjahr: 522) bearbeitet worden, wovon 433 (Vorjahr: 399) vom Regierungsrat bewilligt wurden. Dabei wurden insgesamt 13,5 Millionen Franken an Projektbeiträgen aus Kultur, Soziales und Umwelt ausbezahlt.

Beim Sportfonds sind 566 Gesuche (Vorjahr: 522) bearbeitet worden. 490 (Vorjahr: 484) Gesuchen wurde entsprochen. Der Sport wurde insgesamt mit 4,3 Millionen Franken unterstützt.

Woher kommt das Geld?

Der Lotterie- und der Sportfonds werden mit dem Anteil des Kantons Solothurn am jährlichen Reingewinn von SWISSLOS gespiesen. Mit diesen Geldern kann der Kanton Projekte mit gemeinnützigem und wohltätigem Charakter unterstützen – insbesondere aus den Bereichen Kultur, Denkmalpflege, Archäologie, Soziales, Gesundheit, Umwelt und Sport. (sks)


Meistgesehen

Artboard 1