«Bauer, ledig, sucht...»

Mit dem Töff in den Sonnenuntergang: Solothurnerin sucht ihr Liebes-Glück auf dem Bauernhof

Ist es Liebe auf den ersten Blick? Jolanda aus Kriegstetten sucht ihr Glück bei der TV-Sendung «Bauer, leidig, sucht..» auf 3+. Bereits bei der Ankunft scheint es so, als ob Jolanda und Dänu zueinander passen würden.

Sichtlich nervös ist Dänu (53) aus dem Kanton Bern, als er auf seine Hofdame Jolanda aus dem Kanton Solothurn wartet. Nach ersten Tipps von Bruder Beat kann es los gehen. Noch nie war er so neben den Schuhen wie an diesem Tag. Der passionierte Töfffahrer hat sich für die Ankunft etwas Spezielles ausgedacht. Denn er will gleich zu Beginn wissen, ob seine Hofdame Humor hat oder nicht. 

Angefahren kommt Jolanda (51), oder besser gesagt Joli, genau wie es sich Dänu wünschte, mit dem Töff. Auch sie ist eine leidenschaftliche Töfffahrerin. Nach der ersten Begrüssung sagt die Kriegstetterin bereits: «Er hat mich aus den Socken gehauen, seine blauen Augen, sein Lächeln – einfach perfekt.» Ist das Liebe auf den ersten Blick?

Hofdame Jolanda aus Kriegstetten trifft zum ersten Mal Bauer Dänu

Hofdame Jolanda aus Kriegstetten trifft zum ersten Mal Bauer Dänu

Jolanda hat das gleiche Hobby wie Dänu. Beide sind leidenschaftliche Töfffahrer. Darum nimmt sie den Weg in den Kanton Bern mit dem Töff auf sich. 

Wo ist der Schlüssel zum Herz?

Doch bevor Joli ihr Zimmer beziehen darf, will Dänu sein Hofdame gleich testen. Die Türe sei verschlossen und der Schlüssel hänge um den Hals einer Ziege, erklärt er ihr. Er will schauen, wie Joli mit den Tieren umgehen wird. «Am meisten Angst macht mir, dass Jolanda keine Beziehung zu den Tieren bekomme», sagt Dänu. Doch die 51-Jährige löst die Aufgabe suverän und findet den Hausschlüssel. Humorvoll, spontan, tierlieb und Töfffan – so beschreibt Dänu seine Hofdame gleich nach den ersten Minuten, genau so wie er es sich gewünscht habe. Kann er mit diesem Schlüssel auch ihr Herz öffnen?

Der Schlüssel passt jedenfalls zur Haustür. Nachdem Joli ihr Zimmer bezieht, überreicht sie ihrem Dänu eine Schatztruhe. Darin befindet sich eine Versteinerung, die 1,6 Mio. Jahre alt sein sollte. «Ist das die Zeit, die wir jetzt zusammen verbringen werden?», fragt Dänu. Joli strahlt ihn an. Auch befinde sich in der Truhe Pilze, denn sie sei eine passionierte Pilzsammlerin. 

Schlüssel zum Herz? Hofdame muss gleich zuerst den Schlüssel suchen

Schlüssel zum Herz? Hofdame muss gleich zuerst den Schlüssel suchen

Dänu stellt Jolanda gleich zu Beginn eine Aufgabe. Sie muss den Schlüssel suchen, welcher sich bei den Ziegen befindet. Er hoffe, dass sie sich mit den Tieren verstehen kann und hoffe sie habe den gleichen Humor wie er. 

Gemeinsames Hobby

Dänu gibt von Anfang an Vollgas. Zusammen machen sie ein Ausflug mit einem Doppelsitz-Motorrad. «Jetzt fahre ich und du sitzt hinten rein?», fragt Joli schmunzelnd. Der Humor ist auf jeden Fall da. Gemeinsam fahren die beiden an einen Feldrand und geniessen den Sonnenuntergang. Dänu mag die unkomplizierte und einfache Art von Joli. Aber auch Joli ist begeistert von Dänus aufmerksamer Art. Die sechsfache Mutter zog die Kinder alleine gross. Jetzt sucht sie jemand für ihr Herz. «Ich fahre Töff und Dänu auch. Und genau das brauche ich», sagt sie bereits nach wenigen Stunden. «Ich denke, das wird eine coole Woche.» (ber)

Gemeinsamkeit: «Dänu fährt Töff und ich auch – das ist schön»

Gemeinsamkeit: «Dänu fährt Töff und ich auch – das ist schön»

Gleich am ersten Tag führt Dänu seine Hofdame auf einen Töffausflug aus. Auf einer Wiese geniessen die beiden den Sonnenuntergang. 

«Bauer, ledig, sucht...», jeweils Donnerstags, 20.15 auf «3+»

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1