Regionalverkehr
«Mandarinli» des RBS sind nach 45 Jahren letztmals unterwegs

Bis Ende Woche sind die letzten orangen Züge des Regionalverkehrs Bern-Solothurn im Einsatz. Die «Mandarinli», wie die Züge im Volksmund heissen, werden durch die neuen «Worbla»-Züge ersetzt.

Merken
Drucken
Teilen
Die Zeit des «Mandarinli» ist 2019 vorbei – der «Worbla» kommt
7 Bilder
Die Züge sind die ältesten Fahrzeuge des RBS. 21 Fahrzeuge wurden in den 1970er-Jahren beschafft.
2003-2007 wurden die Mandarinli nach bis zu 30 Dienstjahren komplett revidiert und aufgefrischt
Nun werden die orangen Züge schrittweise durch neue, klimatisierte Fahrzeuge ersetzt.
Visualisierung der neuen S7. Der erste neue RBS-Zug soll ab Ende 2018 auf den Linien S7 und S9 im Einsatz stehen.
Am 7.August 2018 wurde der erste «Worbla» – die Passagiere stimmten für diesen Namen – angeliefert. Auf Rollböcken transportierte ihn eine Stadler-Lokomotive nach Zollikofen.
«Worbla» läuft nach dem Abladen in den Bahnhof Worblaufen ein. Insgesamt 14 neue Züge hat der RBS bei Stadler in Bussnang bestellt.

Die Zeit des «Mandarinli» ist 2019 vorbei – der «Worbla» kommt

RBS

Bei ihrer Einführung im Jahr 1974 galten die "Mandarinli" als regelrechte Pioniere des Bahnverkehrs, wie der Regionalverkehr Bern-Solothurn in einer Mitteilung 45 Jahre zurückblickt. Sie waren die ersten S-Bahn-Fahrzeuge der Schweiz.

Die Zugkompositionen konnten rasch beschleunigen und waren mit ihren breiten Türen und grossen Plattformen ideal für den Nahverkehr im damals ebenfalls eingeführten Taktfahrplan. Die leuchtend orange Farbe der Züge hatte sich damals die Bevölkerung in einer Umfrage gewünscht.

Nach 45 Betriebsjahren werden die Züge nicht mehr heutigen Anforderungen gerecht. So fehlt ihnen beispielsweise eine Klimaanlage, was ihnen im Sommer den Übernamen "Ofenmandarinli" eintrug. Die letzten beiden "Mandarinli" werden aber nach ihrer Ausserdienstnahme Ende Woche nicht verschrottet. Sie dienen vorerst noch als eiserne Reserve.

Letzte Fahrten des Mandarinli:

Die letzten Fahrten des Mandarinli werden zwischen 9. bis 16. Dezember 2019 stattfinden. Anschliessend werden zwei Mandarinli als Reserve noch behalten, aber im Normalfall nicht mehr im Fahrgastbetrieb im Einsatz stehen.