Luterbach
Schaffner erholt sich nach schwierigem Coronajahr

Die Schaffner-Gruppe mit Hauptsitz in Luterbach präsentiert ihre Halbjahreszahlen 2020/21.

Merken
Drucken
Teilen
Der neue Hauptsitz der Schaffner Gruppe in Luterbach.

Der neue Hauptsitz der Schaffner Gruppe in Luterbach.

Zvg

Die Coronakrise hat auch der Schaffner-Gruppe zugesetzt: Im vergangenen Geschäftsjahr sank der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 13 Prozent, weltweit wurde der Personalbestand von 2420 auf 2180 Personen abgebaut, und auch die Dividenden wurden gesenkt.

Mittlerweile sei Erholung zu spüren: In einer Mitteilung ist von einem «erfolgreichen ersten Halbjahr 2020/21» die Rede. Der Nettoumsatz beträgt gemäss der Schaffner-Gruppe 88,1 Millionen Franken. Das entspricht einem Wachstum von 2,4 Prozent gegenüber der Vorjahresperiode.

«Das erste Halbjahr 2020/21 war geprägt durch eine gute Erholung der Geschäftstätigkeit in den Kernmärkten der Schaffner-Gruppe.» Positiv erwähnt werden die Industriemärkte sowie der Automobilbereich. «Einzig die Sektoren Bahntechnik und Energieversorgung waren weiterhin von einem zurückhaltenden Investitionsverhalten geprägt», teilt die Gruppe mit. Dafür habe man im vergangenen halben Jahr kaum noch mit pandemiebedingten Einschränkungen zu tun gehabt – «die Gruppe war voll operativ und konnte die Lieferbereitschaft jederzeit aufrechterhalten».

Wie bereits mitgeteilt, wird die «Power Magnetics Division» verkauft, welche auch im vergangenen Halbjahr mit «einem Covid-19-bedingt zurückhaltenden Investitionsverhalten in den Sektoren Bahntechnik und Energieversorgung konfrontiert» gewesen sei, wie es heisst. Verkauft wird an die schwedische AQ Group. Die Schaffner-Gruppe werde sich auf ihr Kerngeschäft EMV-Filterlösungen für Industriemärkte und für Elektromobilität konzentrieren und den Verkaufserlös in diesen Bereich investieren.

Positiv klingt der Ausblick: Man rechne für das Geschäftsjahr 2020/21 mit einem Nettoumsatz von mindestens 170 Millionen Franken. Das entspreche einem Wachstum von rund 15 Prozent. (szr)