A1/Verzweigung Härkingen
Lieferwagen brennt vollständig aus - Rückstau von neun Kilometern

Im Bereich der Verzweigung Härkingen in Richtung Bern ist am frühen Mittwochmorgen ein Lieferwagen aus noch zu klärenden Gründen vollständig ausgebrannt. Dadurch kam es zu einem erheblichen Rückstau. Verletzt wurde niemand.

Merken
Drucken
Teilen
Beim Eintreffen der Feuerwehr Oensingen stand das Fahrzeug auf der Autobahn A1 im Bereich der Verzweigung Härkingen bereits in Vollbrand.
7 Bilder
Beim Eintreffen der Feuerwehr Oensingen stand das Fahrzeug auf der Autobahn A1 im Bereich der Verzweigung Härkingen bereits in Vollbrand.
Lieferwagenbrand A1
Der Lieferwagen brannte vollständig aus.
Der Lieferwagen brannte vollständig aus.
Die Brandursache ist derzeit noch nicht bekannt.
Der Lieferwagen brannte vollständig aus.

Beim Eintreffen der Feuerwehr Oensingen stand das Fahrzeug auf der Autobahn A1 im Bereich der Verzweigung Härkingen bereits in Vollbrand.

Kapo SO

Am Mittwochmorgen ging auf der Alarmzentrale der Kantonspolizei Solothurn kurz nach 5.45 Uhr die Meldung ein, dass auf der Autobahn A1 im Bereich der Verzweigung Härkingen in Richtung Bern ein Lieferwagen brennt. Beim Eintreffen der Feuerwehr Oensingen stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand. Trotz raschem Löscheinsatz brannte der auf dem Beschleunigungsstreifen stehende Lieferwagen in der Folge vollständig aus.

Die Brandursache ist derzeit noch nicht bekannt und wird durch Spezialisten der Brandermittlung untersucht. Verletzt wurde niemand.

Während den Lösch-, Fahrzeugbergungs- und Strassenreinigungsarbeiten bildete sich ein zirka 9 Kilometer langer Rückstau, sowohl in Richtung Basel wie auch in Richtung Zürich. Gegen 8 Uhr waren sämtliche Fahrspuren wieder normal befahrbar. (pks)