«Eine kantonale Volksinitiative fordert, dass auf die Einführung des Lehrplans 21 verzichtet wird. Befürworten Sie dieses Anliegen?»

Mit 100 % sagen die Kandidierenden der kleinen rechtskonservativen EDU «Ja»/ «eher Ja» zu dieser Frage der Online-Wahlhilfe Smartvote. Bei der EVP stehen 94 %, bei der SVP ebenfalls hohe 88 % hinter der Initiative. Unter den GLP-Kandidierenden, deren Regierungsratskandidatin zu den Initianten gehört, sind die Lehrplan-21-Gegner aber mit 37 % klar in der Minderheit. 100-prozentig das «Nein»/«eher Nein» der BDP-Kandidierenden zur Initiative. Jene der FDP (die den Bildungsdirektor stellt) und der CVP folgen mit je 91 %, die Grünen (86) und die SP mit 84 %. (ums.)