Strassenlärm

«Laut ist out» - eine unterhaltsame Debatte im Solothurner Kantonsrat

Sogenannte Lärm-Rowdys verursachen durch rücksichtsloses Fahren unnötigen und störenden Lärm.

Sogenannte Lärm-Rowdys verursachen durch rücksichtsloses Fahren unnötigen und störenden Lärm.

Daran stossen sich viele Bürgerinnen und Bürger: Strassenlärm. Es gibt zwar Grenzwerte und es ist erwiesen, dass Lärm krank machen kann - trotzdem ist es kaum möglich, «Lärm-Rowdys» zu bestrafen. Ein ernstes Thema also. In der dazugehörigen Debatte im Solothurner Kantonsrat fielen aber durchhaus auch neckische Voten.

Im Kantonsrat darf es auch heiter zu und hergehen. Am Mittwoch war dies bei der Debatte zum Thema Strassenlärm der Fall. Angestossen hatte das Thema SP-Kantonsrat Stefan Oser (Flüh), der vom Regierungsrat wissen wollte, wie dieser vor Strassenlärm schütze – und wie man gegen «Lärm-Rowdys» vorgehe.

Mit den Antworten war er halbwegs zufrieden: Die Regierung erklärte, im Herbst habe man im Rahmen eines Pilotprojekts ein Lärmdisplay getestet, welches bei zu lautem Fahrstil aufleuchtet. Die rechtliche Grundlage für einen Lärm-Blitzer analog der Radarfalle und den damit verbundenen Bussen fehlten aber noch.

Zurück zu den unterhaltsamen Voten. SVP-Sprecherin Sibylle Jeker (Erschwil) befand, es brauche gar keine Messungen – jeder und jede könne sich unter dem Motto «laut ist out» selbst an der Nase nehmen.

Peter Kyburz (CVP, Obergösgen) erklärte, er habe bisher gedacht, Strassenlärm sei auf technische Defekte zurückzuführen und werde nicht absichtlich verursacht. «Man lernt nie aus.»

Oldtimer-Liebhaber Richard Aschberger (SVP, Grenchen) mahnte, man solle nicht alle Töff- und Autofahrer unter Generalverdacht stellen, denn: «Das Problem liegt nicht in den PS im Motor, sondern am Esel hinter dem Steuer.»

Und als sich SVP-Kantonsrat Rolf Sommer (Olten) über Lärm-Rowdys empörte, die auch in der Nacht die Ruhe störten, konterte Thomas Marbet (SP, Olten): Er kenne da einen Kantonsrat, der Unterschriften dafür sammle, dass in der Nacht Kirchenglocken läuten – und spielte damit auf Sommers vehementen Widerstand gegen die Reformierten in Olten an, die beschlossen haben, die Glocken der Friedenskirche nachts nicht mehr läuten zu lassen.

Meistgesehen

Artboard 1