Autobahn A1/Gunzgen
Lastwagen löst Kollision zwischen 11 Fahrzeugen aus

Auf der Autobahn A1 auf der Höhe Gunzgen-Süd kam es am Dienstag zu einer Auffahrkollision. Beteiligt waren insgesamt 11 Fahrzeuge: drei Lastwagen, ein Sattelmotofahrzeug und sieben Autos. Die A1 in Richtung Bern war für 45 Minuten komplett blockiert.

Merken
Drucken
Teilen
Unfall auf A1 bei Gunzgen
3 Bilder
Verletzt wurde niemand.
Die A1 in Richtung Bern war für 45 Minuten komplett blockiert.

Unfall auf A1 bei Gunzgen

Kapo SO

Auf der Autobahn A1 in Richtung Bern war am Dienstag gegen 16 Uhr viel los. Ein Lastwagenchauffeur musste deswegen auf der Höhe von Gunzgen-Süd abbremsen. Ein nachfolgender Chauffeur konnte seinen Lastwagen nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand bringen und kollidierte mit dem Heck des stillstehenden Lastwagens.

Doch damit nicht genug: Ein weiterer Lastwagen wich nach links auf den Überholstreifen aus um eine weitere Kollision zu verhindern. Wegen des Ausweichmanövers musste ein Autolenker eine Vollbremsung einleiten. Dies bemerkte ein nachfolgender Autolenker wiederum zu spät und kollidierte mit dem stillstehenden Auto.

Keine Verletzten

Fünf weitere Lenker konnten ihren Personenwagen rechtzeitig zum Stillstand bringen. Ein herannahender Sattelmotorfahrzeuglenker bemerkte die Kolonne jedoch zu spät und prallte in die stehenden Personenwagen. Die fünf Wagen wurden aufgrund des Aufpralls ineinander gestossen.

Personen wurden keine verletzt. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt, mussten vier Personenwagen und ein Sattelmotorfahrzeug abgeschleppt werden.

Die Autobahn A1 in Richtung Bern war für ungefähr 45 Minuten komplett blockiert, was zu Rückstau führte. Gegen 19 Uhr normalisierte sich die Verkehrssituation langsam. (ldu/pks)