Eine bunte Schar von jungen Musikantinnen und Musikanten verbringen diese Woche das Jugendblasorchester Lager (JBO) des Solothurner Blasmusikverbandes (SOBV) im Lötschental. Die Infrastruktur in Blatten bietet alle Möglichkeiten bei der Zimmereinteilung und verschiedenen grossen Proberäumen.

Während der Lagerwoche wird viel musiziert. Es gibt Tage, da wird gut acht Stunden geprobt. Die Jugendlichen sind zwischen 13 und 27 Jahren alt und kommen aus dem Kanton Solothurn, oder sind bei einem Solothurner Musikverein Mitglied.

Zu Beginn der Lagerwoche wurde vor allem in den einzelnen Registern geübt. Die Registerproben werden dabei durch sieben fachkundige Instrumentallehrer geleitet. Die Jugendlichen profitieren von diesen Proben in kleineren Gruppen enorm viel.

Abwechslungsreiches Programm

Seit Dienstag-Nachmittag wird ausschliesslich im gesamten Orchester geprobt. So wird das Einstudierte aus den einzelnen Registern zu einem Ganzen geformt. Diese Aufgabe obliegt dem musikalischen Leiter des JBO 2016.

In diesem Jahr ist das Tobias Salzgeber aus Raron VS. Nebst solchen Projekten dirigiert er bei der Musikgesellschaft Echo Raronia (Raron & St. German), der Musikgesellschaft Lauduna (Lalden) und zudem leitet er das Oberwalliser Blasorchester.

In der Lagerwoche studiert das Orchester ein unterhaltsames und abwechslungsreiches Konzertprogramm ein. Daneben findet am Mittwochnachmittag zur Abwechslung ein Ausflug statt. An den Konzerten wird dann pure Unterhaltung geboten, vom Marsch über Pop-Melodien bis zur Film-Musik wird alles zu hören sein.

Die beiden Abschlusskonzerte bilden dann auch den eigentlichen Höhepunkt dieser Lagerwoche. Diese Konzerte finden dieses Jahr in Mümliswil und Solothurn statt. Zuvor wird am Donnerstag der Bevölkerung aus der Region Lötschental in der Turnhalle in Blatten ein Konzert geboten.

Die junge Musikantenschar aus den verschiedenen Regionen des Kantons Solothurn ist in dieser Woche zu einem tollen Orchester zusammengewachsen.

Konzerte Samstag, 8. Oktober, 19.30 Uhr, Aula Schulhaus Brühl, Mümliswil; Sonntag, 9. Oktober, 17 Uhr, Landhaus, Solothurn.