Mandate
Kurt Fluri hält am meisten Mandate im Kanton

Alle 246 Bundesparlamentarier halten zusammen 1090 Mandate. Im Schnitt hat damit jeder Parlamentarier 4,4 Mandate. Besonders fleissig ist die FDP. Wie sieht es im Kanton Solothurn aus? Unangetastet an der Spitze liegt FDP-Nationalrat Kurt Fluri.

Drucken
Teilen
Diese Solothurner Bundes-Parlamentarier halten Mandate
7 Bilder
CVP-Ständerat Pirmin Bischof hat sechs Mandate Bischof ist im Verwaltungsrat des Kernkraftwerks Gösgen, der Seilbahn Weissenstein und der Parking AG Solothurn. Er ist Inhaber seiner eigenen Firma, sowie im Rat der Stiftung für Schweizerische Rechtspflege und im Vorstand der Schutzgemeinschaft der Investoren Schweiz.
Bea Heim (SP) hält drei Mandate Die Nationalrätin sitzt im Stiftungsrat von Pro Senectute Kanton Solothurn, der Stiftung Albert Grütter-Schlatter und der Keradonum Stiftung Hornhautbank.
SP-Ständerat Roberto Zanetti hält 2 Mandate Zanetti ist im Stiftungsrat des Blumenhauses in Kyburg-Buchegg, und ist zeichnungsberechtigt bei der Perspektive Region Solothurn.
Roland Borer (SVP) mit einem Mandat Der SVP-Nationalrat ist zeichnungsberechtigt bei der bosec consulting gmbh, sitzt im Verwaltungsrat der fun & business AG und im Stiftungsrat der Stiftung Schloss Neu-Bechburg.
Stefan Müller (CVP) mit einem Mandat Der Nationalrat ist im Vorstand des Vereins Berufslernverbund Thal-Gäu-Bipperamt
Urs Schläfli (CVP) Der nachgerückte Nationalrat sitzt im Verwaltungsrat der Dorfzentrum Deitingen AG

Diese Solothurner Bundes-Parlamentarier halten Mandate

Keystone

Die FDP hat sowohl im National- als auch im Ständerat die höchste Mandatsdichte pro Nationalrat. Dass die Liberalen auch im Kanton Solothurn an der Spitze liegen, erstaunt deshalb nicht.

Kurt Fluri hält mit 19 Mandaten mit Abstand am Meisten, wie aus einer Auswertung des Wirtschaftsinformationsdienstes Credita hervorgeht. «Fluri gehört zu den Parlamentariern, die am meisten Mandate halten», sagt Christian Wanner, Mediensprecher von Credita. «Der Durchschnitt der beiden Räte liegt bei 4,4 Mandaten, da liegt Kurt Fluri einiges darüber.» Im schweizweiten Vergleich teilt er sich mit 19 Mandaten den fünften Platz mit SVP-Mann Peter Spuhler.

Welche Mandate zählen?

Credita bezog in ihre Studie im Handelsregister eingetragene Mandate ein. Dazu zählen Verwaltungsräte und Stiftungsräte, Inhaber, Vorstand, Gesellschafter und Zeichnungsberechtigungen.

Doch wo ist Fluri überall tätig? «Meine sämtlichen Mandate in Verwaltungsräten, Stiftungsräten und Vereinsvorständen haben einen Zusammenhang mit meiner Funktion als Stadtpräsident», sagte der 56-Jährige FDPler im November gegenüber az Solothurner Zeitung. Von Amtes wegen sei er im VR der Regiobank und der Soleika AG, der Regio Energie sowie des Gasverbundes Mittelland.

Honorare gehen an die Stadt Solothurn

Und die Liste geht noch weiter: Fluri ist im Verwaltungsrat des Regionalverkehrs Bern-Solothurn, bei der Aare Seeland mobil und bei der Bielersee-Schifffahrtsgesellschaft. Zudem ist er in mehreren Stiftungsräten. So beispielsweise beim Alterszentrum Wengistein oder der Bill de Vigier Stiftung. «Weitere Mandate leiten sich von meiner Vorstandstätigkeit beim Schweizerischen Städteverband, der Repla sowie dem Solothurner Einwohnergemeindeverband ab», fügt Fluri an.

Der Nationalrat behält das Einkommen durch die Mandate jedoch nicht für sich. «Die Honorare aus all diesen Funktionen liefere ich der Stadt Solothurn ab und refinanziere somit gewissermassen meinen Lohn zu einem Drittel.»

Bischofs eigene Firma zählt auch als Mandat

Mit grossem Abstand an zweiter Stelle kommt der frischgewählte Ständerat Pirmin Bischof. Der CVP-Politiker ist in sechs Firmen und Organisationen tätig. Dazu gehören das Amt des Verwaltungsrats im Kernkraftwerk Gösgen, der Seilbahn Weissenstein und der Parking AG Solothurn.

Da auch eigene Firmen in die Auswertung einbezogen wurden, fällt Bischof als Inhaber seiner Firma «Pirmin Bischof» ein weiteres Mandat zu. Ausserdem ist er im Rat der Stiftung für Schweizerische Rechtspflege und im Vorstand der Schutzgemeinschaft der Investoren Schweiz.

Wie die Wirtschaftszeitschrift «Bilanz» diese Woche offenlegte, vertritt Bischof mit den sechs Mandaten 377 Millionen Franken Aktienkapital. Nur FDP-Nationalrätin Gabi Huber (825 Millionen), der Basler SP-Politiker Jans Beat (530 Millionen), FDP-Ständerat Felix Gutzwiller (401 Millionen) und Nationalrat Fulvio Pelli (388 Millionen) liegen im Ranking vor ihm.

Hadorn und Wobmann ohne Mandat

Zurück zu den Mandaten im Kanton Solothurn: Bea Heim (SP) und Roland Borer (SVP) halten je drei. SP-Ständerat Roberto Zanetti sitzt bei der Stiftung Blumenhaus im Stiftungsrat und ist zeichnungsberechtigt bei der Perspektive Region Solothurn, wo er letzte Woche sein Amt als Geschäftsführer kündigte.

Je ein Mandat halten die frischgewählten Nationalräte Urs Schläfli-Kocher und Stefan Müller. Philipp Hadorn und Walter Wobmann sind noch in keinem Verwaltungsrat,und Stiftungsräte, Inhaber, Vorstand, Gesellschafter und besitzen keine Zeichnungsberechtigungen.

Mehr Informationen zur Credita-Studie und die Mandate der Solothurner Parlamentarier gibt es hier!