Weissenstein
Kurhaus-Besitzer befinden sich mit Bauprojekt stark im Rückstand

Die Hotel Weissenstein AG als Besitzerin des Kurhauses und Bauherrin liegt deutlich hinter dem Zeitplan zurück. Den Neubau der Panorama-Halle und die Renovation des Kurhauses will man neuerdings gleichzeitig angehen.

Drucken
Teilen
So präsentiert sich der Glaskubus-Anbau des Kurhauses Weissenstein von Osten her. Hier sollen Anlässe mit bis zu 500 Personen stattfinden.

So präsentiert sich der Glaskubus-Anbau des Kurhauses Weissenstein von Osten her. Hier sollen Anlässe mit bis zu 500 Personen stattfinden.

Visualisierung zvg

Wie die Hotel Weissenstein AG ankündigt, will man nun – entgegen früheren Pläne – den Neubau der Panorama-Halle und die Renovation des Kurhauses nicht nacheinander, sondern gleichzeitig angehen. Allerdings liegt bis heute noch kein gültiges Baugesuch vor.

Gegen den Glaskubus-Anbau sind beim kantonalen Bau- und Justizdepartement noch zwei Beschwerden hängig – eine vom Verkehrsclub der Schweiz, eine weitere vom Vogelschutzverband Birdlife.

Die Kurhaus-Besitzer haben allerdings – auf eigenes Risiko – bereits mit den Vorbereitungen für den Neubau begonnen; so wurde der Ostflügel abgerissen und eine Baugrube für den Neubau ausgehoben, dessen Bodenplatte und Rohbau ab Mai fertiggestellt werden sollen. Im ersten Quartal 2019 soll diese mehrere Hundert Personen fassende Panorama-Halle eröffnet werden.

Abbrucharbeiten am Kurhaus-Ostflügel vom Weissenstein
24 Bilder
Voller Einsatz auf der höchstgelegenen Baustelle des Kantons.
Voller Einsatz auf der höchstgelegenen Baustelle des Kantons.
Voller Einsatz auf der höchstgelegenen Baustelle des Kantons.
Voller Einsatz auf der höchstgelegenen Baustelle des Kantons.
Voller Einsatz auf der höchstgelegenen Baustelle des Kantons.
Voller Einsatz auf der höchstgelegenen Baustelle des Kantons.
Voller Einsatz auf der höchstgelegenen Baustelle des Kantons.
Voller Einsatz auf der höchstgelegenen Baustelle des Kantons.
Voller Einsatz auf der höchstgelegenen Baustelle des Kantons.
Voller Einsatz auf der höchstgelegenen Baustelle des Kantons.
Voller Einsatz auf der höchstgelegenen Baustelle des Kantons.
Voller Einsatz auf der höchstgelegenen Baustelle des Kantons.
Voller Einsatz auf der höchstgelegenen Baustelle des Kantons.
Voller Einsatz auf der höchstgelegenen Baustelle des Kantons.
Voller Einsatz auf der höchstgelegenen Baustelle des Kantons.
Voller Einsatz auf der höchstgelegenen Baustelle des Kantons.
Voller Einsatz auf der höchstgelegenen Baustelle des Kantons.
Voller Einsatz auf der höchstgelegenen Baustelle des Kantons.
Voller Einsatz auf der höchstgelegenen Baustelle des Kantons.
Voller Einsatz auf der höchstgelegenen Baustelle des Kantons.
Voller Einsatz auf der höchstgelegenen Baustelle des Kantons.
Voller Einsatz auf der höchstgelegenen Baustelle des Kantons.
Voller Einsatz auf der höchstgelegenen Baustelle des Kantons.

Abbrucharbeiten am Kurhaus-Ostflügel vom Weissenstein

Hanspeter Bärtschi

Inzwischen seien alle notwendigen Unterlagen vorhanden, heisst es beim kantonalen Amt für Raumplanung, das Baugesuch könne damit fertig bearbeitet und die Einsprachen könnten im Bau- und Justizdepartement behandelt werden. Offenbar ist nicht ausgeschlossen, dass man eine Lösung mit den Einsprechern findet.

Dass es insgesamt Verzögerungen geben kann, wird bei der Hotel Weissenstein AG nicht mehr ausgeschlossen. Bereits jetzt befinden sich die Bauherren ein Jahr im Rückstand zu den Plänen, die vor drei Jahren präsentiert worden sind. (lfl)

Im März 2016 werden die neuen Pläne fürs Kurhaus Weissenstein vorgestellt. So soll das Kurhaus aussehen.
8 Bilder
Die Besitzer möchten neben dem Osttrakt des historischen Gebäudes ein Selbstbedienungsrestaurant und einen Glaskubus für Grossanlässe bauen.
An den Ostflügel wird ein gläserner Neubau mit Selbstbedienungsrestaurant und Saal für 800 Personen angebaut. Dafür wird der bisherige Anbau abgerissen.
Tom Umiker informiert über die neuen Pläne.
Dem Kurhaus soll zu neuem Glanz verholfen werden.
Urs Hoffmann, Arabelle und Tom Umiker sowie Hansueli Schläppi mit dem Modell des neuen Kurhaus Weissenstein.
Der Erlebnisspielplatz wird vor allem Familien anziehen.

Im März 2016 werden die neuen Pläne fürs Kurhaus Weissenstein vorgestellt. So soll das Kurhaus aussehen.

zvg

Aktuelle Nachrichten