Kritik
Kurt Fluri im Verwaltungsrat der soH – das führt zu einem «Filzvorwurf» der SVP

Die SVP Kanton Solothurn kritisiert die Wahl von Kurt Fluri in den Verwaltungsrat der Solothurner Spitäler AG.

Merken
Drucken
Teilen
Kurt Fluri wurde in den Verwaltungsrat der soH gewählt.

Kurt Fluri wurde in den Verwaltungsrat der soH gewählt.

Hanspeter Bärtschi

FDP-Nationalrat Kurt Fluri wurde kürzlich in den Verwaltungsrat der Solothurner Spitäler AG (soH) gewählt. Deswegen gibts Kritik von der SVP Kanton Solothurn: «Kaum wird er als Stapi zurückgetreten sein, schon erhält er ein neues Pöstli», lässt die Partei verlauten.

Fluris Wahl sei aus fachlicher Sicht nicht nachvollziehbar, denn er habe «Null Erfahrung im Spital- und Gesundheitsbereich. Vielmehr sei zu vermuten, dass die soH dem hiesigen «Filz-Netzwerk» beitreten wolle, um etwa künftig Staatsbeiträge einzufordern.

In diesem Zusammenhang wird auch kritisch erwähnt, dass die Wahl so kurz nach der Volksabstimmung über die staatliche Corona-Entschädigungen für die soH erfolgt sei. (szr)