«Jedes Jahr denke ich, besser kann dieser Tag nicht mehr werden», sagte eine Bäuerin. «Und jedes Jahr sind die Themen noch interessanter und die Gespräche noch intensiver.» Besonders nach dem Jubiläum vom letzten Jahr waren die über 100 teilnehmenden Frauen gespannt, was der Vorstand des Solothurnischen Bäuerinnen- und Landfrauenverbands für dieses Jahr ausgeheckt hatte. Den Vormittag bestritt René Meier, Theologe und Moderator aus Biberist. Auf humorvolle Weise referierte er zum Thema «Starke Kommunikation für gesunde Beziehungen». Jeder Mensch sehne sich nach guten Beziehungen.

Diese lebten von einer starken Kommunikation, wofür er das «Eiger-Modell» schuf: «E» für Ereignis, das von einer Person ausgelöst wird; «I» für Interpretation, wie das Gegenüber das Ereignis auslegt; «G» für Gefühle, die das Gegenüber dem Ereignis, der auslösenden Person, entgegenbringt; «E» für Empathie, also welches Mitgefühl für die auslösende Person aufgebracht wird; «R» für die Reaktion. Der Referent empfiehlt, im Gespräch zu bleiben, keine abwertenden Sätze und Anklagen zu platzieren, und vor allem Zynismus aussen vor zu lassen.

Beziehungswichtige Vitamine

Im zweiten Teil sprach er lebensnah über «Vitamine für gesunde Beziehungen». Er hielt fest: «Vitamine sind für unseren Körper lebenswichtig, aber auch im zwischenmenschlichen Bereich braucht es sie, damit unsere Beziehungen gelingen.» Dazu gehört unter anderem eine gesunde Beziehung zum Ich, aber auch Freundlichkeit, Fürsorge und Wertschätzung. Eine wichtige Rolle spiele auch die Beziehung zu Gott oder auch Zeit miteinander zu verbringen.