Kantonsrat

Keine Schülerpauschalen für die Kantonsschulen

Die Bildungs- und Kulturkommission des Kantonrates ist mit dem Vorstoss von Susan von Sury nicht einverstanden.

Auf der Volksschulstufe beteiligt sich der Kanton mit Schülerpauschalen an den Kosten. Ein Vorstoss aus dem Kantonsrat möchte das System mit den Schülerpauschalen nun auch für die Kantonsschulen einführen.

Susan von Sury-Thomas (CVP, Feldbrunnen) verlangt mit einem Auftrag, dass an den Kantonsschulen das System der Schülerpauschalen eingeführt werden soll, analog zur Volksschulstufe, wie die Staatskanzlei in einer Medienmitteilung schreibt. Sie sieht darin ein mögliches Sparpotential. 

Die Bildungs- und Kulturkommission (BIKUKO) möchte jedoch keine Systemänderung. Die Gesamtkosten der Kantonsschulen werden vollumfänglich durch den Kanton abgedeckt, denn die Finanzierung der Mittelschulen ist eine Kantonsaufgabe. Im Gegensatz dazu leistet der Kanton bei der Volksschule mit den Schülerpauschalen einen Beitrag an die Kosten. Die verbleibenden Aufwendungen müssen von den einzelnen Gemeinden übernommen werden.

Aus Sicht der BIKUKO würde ein Systemwechsel keinen Sinn machen. Es könnte lediglich zu finanziellen Verschiebungen führen, da die Kosten für die Kantonsschulen ohnehin vollständig vom Kanton getragen werden. Die Kommission ist deshalb dem Antrag des Regierungsrats gefolgt und hat den Auftrag für nicht erheblich erklärt. (mgt)

Meistgesehen

Artboard 1