Neu gewählt
Kantonsrat Ernst Zingg präsidiert die Solothurner Alzheimer-Vereinigung

An der Mitgliederversammlung von Alzheimer Solothurn ist der langjährige Kantonsrat und ehemalige Oltner Stadtpräsident Ernst Zingg zum Vereinspräsident ernannt worden.

Merken
Drucken
Teilen
Ernst Zingg: Langjähriger Kantonsrat und ehemaliger Stadtpräsident von Olten.

Ernst Zingg: Langjähriger Kantonsrat und ehemaliger Stadtpräsident von Olten.

Maddalena Tomazzoli

Nach der Demission von Fränzi Burkhalter-Rohner aus Biberist blieb das Präsidium vakant. Mit der Wahl von Ernst Zingg an der kürzlich abgehaltenen Mitgliederversammlung im Demenzzentrum Forst in Solothurn ist dieses wiederum besetzt. Der Vorstand habe sich im vergangenen Jahr intensiv mit der Suche nach einem valablen Kandidaten für das Präsidium befasst, heisst es einer Mitteilung. Ernst Zingg erfülle mit seiner Erfahrung in der Politik als ehemaliger Stadtpräsident von Olten, langjähriger Kantonsrat und Kantonsratspräsident 2015, und mit seinem Netzwerk, die vom Vorstand für dieses Amt festgelegten Kriterien. Er wurde denn auch einstimmig gewählt.

Grosse finanzielle Probleme

Bereits zum zweiten Mal musste den Mitgliedern ein Verlust in der Jahresrechnung präsentiert werden. Dies, weil die Bemühungen für eine Finanzierung der Geschäfts- und Beratungsstelle, unter anderem über den Lotteriefonds des Kantons, bisher nicht fruchteten und die Geschäfts- und Beratungsstelle deshalb zu 100 Prozent über das Vereinsvermögen finanziert werden muss. Kassierin Marlis Gygax informierte, dass die Reserven beinahe aufgebraucht seien. «Ob Alzheimer Solothurn die Geschäfts- und Beratungsstelle weiterhin betreiben kann, hängt davon ab, ob in den nächsten Monaten weitere Finanzierungsquellen gefunden werden.» Der Vorstand befasse sich zurzeit intensiv mit diesem Thema.

Dass die demenzspezifische Beratung einem wachsenden Bedürfnis entspreche, legte Geschäftsstellenleiterin Nadia Leuenberger im Jahresbericht dar und präsentierte entsprechende Zahlen, welche eine markante Zunahme von Beratungen aufzeigte. Der Beratungsaufwand habe sich innerhalb eines Jahres mehr als verdoppelt.

Frisch ins neue Amt gewählt, richtete Ernst Zingg das Wort an die Anwesenden. Unter anderem orientierte er über den Beschluss des Kantonsrats, eine kantonale Demenzstrategie auszuarbeiten. Alzheimer Solothurn habe sich anerboten, bei der Ausarbeitung aktiv mit zu wirken. Wichtig sei nun, so Ernst Zingg, dass die Altersorganisationen sich in der Ausarbeitung einer Demenzstrategie nicht gegenseitig bekämpfen. (mgt)

Nicht der erste Erfolg für Zingg: Hier als frisch gewählter Kantonsratspräsident:

Feier für Kantonsratspräsident Ernst Zingg im Oltner Stadttheater
13 Bilder
 Landammann Peter Gomm mit Standesweibel Heinz Amacher
 Sie lassen ihn nicht im Regen stehen: Das Kantonsratspräsidentenpaar Ernst und Heidi Zingg mit den Fraktionspräsidenten (vl.) Christian Imark (SVP), Barbara Wyss (Grüne), Fränzi Burkhalter (SP), Michael Ochsenbein (CVP) und Peter Hodel (FDP).
 Spargeschenk» vom Oltner Stadtpräsidenten Martin Wey: Deko-Teppich aus Ernst Zinggs früherem Büro …
 Christian Imark und Ernst Zingg
 Ernst Zingg bekommt einen Solothurn-Pin
 Der aktuelle Kantonsratspräsident Peter Brotschi
 Der Kabarettist Flurin Caviezel
 Den ersten Bock musste Ernst Zingg nicht selbst schiessen: Die Trophäe eines Büdner Steinbocks bekam er von Kabarettist Flurin Caviezel überreicht
 Auch musikalisch wurde etwas geboten

Feier für Kantonsratspräsident Ernst Zingg im Oltner Stadttheater

HR Aeschbacher