Kanton Solothurn
«SO!Digital» ist die neue Digitalisierungsstrategie des Kantons

Der Regierungsrat stellt mit der Digitalisierungsstrategie «SO!Digital» die Weichen, damit die digitale Transformation in der Verwaltung vorangetrieben werden kann. Ziel ist es, den Erwartungen und Bedürfnissen von Bevölkerung, Wirtschaft und Behörden an die digitale Transformation mit einem noch besseren und schnelleren Service Public gerecht zu werden.

Merken
Drucken
Teilen
Mit «So!Digital» will man den Bedürfnissen der Bevölkerung im Kanton Solothurn zur Digitalisierung gerecht werden.

Mit «So!Digital» will man den Bedürfnissen der Bevölkerung im Kanton Solothurn zur Digitalisierung gerecht werden.

zvg

Der Wandel von der analogen zur digitalen Arbeitswelt hat nahezu alle Branchen und Berufsbilder erfasst. Auch die Verwaltung des Kantons Solothurn muss mit dieser Entwicklung Schritt halten. Die Potenziale der digitalen Transformation sollen in der öffentlichen Verwaltung weiter ausgeschöpft, gefördert, optimiert und koordiniert werden. Mit der Digitalisierungsstrategie «SO!Digital» wird der Kanton Solothurn diese Ziele erreichen.

Die Strategie enthält eine langfristige Vision, Handlungsfelder, strategische Ziele sowie ausgewählte Massnahmen, um die gesteckten Ziele zu erreichen. Die Digitalisierungsstrategie verfolgt sowohl Ziele gegen innen als auch gegen aussen: Sie fokussiert sich nicht nur auf die systematische Weiterentwicklung der digitalen Behördenleistungen, sondern auch auf die gezielte Digitalisierung und Vernetzung der internen Prozesse.

Die digitale Transformation der kantonalen Verwaltung geht auch nach der Verabschiedung der Digitalisierungsstrategie weiter: Geplant ist, die Strategie durch einen noch zu ernennenden Chief Digital Officer (CDO) unter Einbezug der Ämter zu konkretisieren und umzusetzen. (sks)

Die gesamte Digitalisierungsstrategie «SO!Digital» ist unter https://so.ch/e-gov/digitalisierungsstrategie/ abrufbar.