Kanton Solothurn
Gerichtsverwalter Heinrich Tännler wechselt zum VBS

Heinrich Tännler demissioniert als Gerichtsverwalter und Obergerichtsschreiber. Nach 4½ Jahren Tätigkeit für die Solothurner Gerichte übernimmt er eine neue Herausforderung in der Bundesverwaltung. Die Suche nach einer Nachfolge läuft.

Drucken
Teilen
Gerichtsverwalter Heinrich Tännler.

Gerichtsverwalter Heinrich Tännler.

zvg

Die Gerichtsverwaltungskommission muss eine Leitung für die Gerichtsverwaltung (GVK) suchen: Heinrich Tännler (45) wurde zum Stellvertretenden Chef des Rechtsdienstes des Bundesamtes für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) und des Generalsekretariates VBS ernannt.  In dieser Funktion wird er künftig Bundesrätin Viola Amherd und deren Generalsekretär in rechtlichen Fragen aller Art beraten, Bundesrats- und Parlamentsgeschäfte bearbeiten und Rechtssetzungsprojekte leiten, begleiten und beurteilen. Tännler wird seine neue Stelle am 1. Januar 2022 antreten.

Der gelernte Fürsprecher arbeitet seit Mai 2017 als Gerichtsverwalter und Obergerichtsschreiber für die Solothuner Gerichte. Als Stabschef der Gerichtsverwaltung ist er verantwortlich für alle administrativen und juristischen Geschäfte der GVK, darunter die Erstellung des Voranschlags, der Jahresrechnung, des Rechenschaftsberichts und das Controlling. Er vermittelt den Geschäftsverkehr mit den Departementen, der Staatskanzlei, dem Regierungsrat sowie den Organen des Kantonsparlaments und vertritt die Gerichte in ständigen Gremien wie namentlich der Gesamtarbeitskommission (GAVKO).

Die Rekrutierung der künftigen Leitung der Gerichtsverwaltung ist in die Wege geleitet. (sks)

Aktuelle Nachrichten