Interaktive Karte
Die «Ehe für alle» wurde nur in Beinwil abgelehnt – die Ergebnisse zu den nationalen Vorlagen aus Ihrer Gemeinde

Das Ja zur «Ehe für alle» fällt im Kanton Solothurn deutlich aus – ebenso die Ablehnung der «99-Prozent-Initiaitve».

Online-Redaktion
Drucken
Teilen

Auf beide Seiten fällt der Abstimmungssonntag im Kanton Solothurn deutlich aus: Sowohl bei der Befürwortung der «Ehe für alle», als auch bei der Ablehnung der 99-Prozent-Initiative. Diese fand in keiner Solothurner Gemeinde eine Mehrheit. Vielerorts betrug der Anteil der Nein-Stimmen sogar über 70 Prozent, so etwa in Seewen mit fast 74 Prozent.

Beim Resultat zur Ehe für alle sticht ein roter Punkt auf der Karte ins Auge: Einzig die Stimmberechtigten in Beinwil haben die gleichgeschlechtliche Ehe knapp abgelehnt. In anderen Gemeinden waren die Befürworterinnen und Befürworter hingegen deutlich in der Mehrzahl, so etwa in den Städten Olten mit fast 76 Prozent und Solothurn mit beinahe 78 Prozent.

Detaillierte Ergebnisse aus den Gemeinden

Wie hat Ihre Gemeinde zu den beiden nationalen Vorlagen von diesem Abstimmungssonntag entschieden? Finden Sie es heraus mit massgeschneiderten Texten zu jeder Gemeinde im Kanton Solothurn und der angrenzenden Region.

Aktuelle Nachrichten