Kanton Solothurn
Der Ferienregion Aargau-Solothurn gemeinsam mehr Schub geben

In der Neuorganisation von Kanton Solothurn Tourismus sind alle Regionen repräsentiert.

Merken
Drucken
Teilen
Stefan Ulrich, Olten, amtet als Geschäftsstellenleiter.

Stefan Ulrich, Olten, amtet als Geschäftsstellenleiter.

Bruno Kissling

Mit der Verlegung der Geschäftsstelle nach Olten wurden auch der Vorstand und die Geschäftsführung von Kanton Solothurn Tourismus neu organisiert und die Statuten von der Generalversammlung angepasst. Die Neuorganisation ist auf die Ferienregion Aargau Solothurn ausgerichtet, die am 1. Januar 2022 in Kraft treten wird. Der Vorstand besteht nun aus – wie es sich im Kanton «gehört» 11 Mitgliedern, die den ganzen Kanton repräsentieren.

Die bisherigen Branchen und Regionen sind weiterhin im Vorstand vertreten durch Rita Steiner-Lippuner (Agrotourismus), Peter Lustenberger (Hotelbranche), Jürgen Hofer (Region Solothurn Tourismus), Stephan Braun (Naturpark Thal), Marcel Schenker (Schwarzbubenland Tourismus) und Stefan Ulrich (Region Olten Tourismus). Für die Regionen, die neu zur Organisation dazugekommen sind, haben im Vorstand zusätzlich Einsitz genommen: Christoph Sigrist (Grenchen Tourismus), Bernhard von Allmen (Pro Buechibärg), Hardy Jäggi (Pro Wasseramt) und Reto Spiegel (RestAndSleep Egerkingen). Präsident der kantonalen Organisation ist weiterhin alt Regierungsrat Walter Straumann und Vizepräsidentin neu Rita Steiner-Lippuner.

Die Geschäftsstelle steht in Olten

Die laufenden Geschäfte werden unter der Führung des Präsidenten im Ressortsystem von einem Vorstandsausschuss betreut. Für die organisatorischen und administrativen Aufgaben ist Stefan Ulrich als Leiter der in Olten domizilierten Geschäftsstelle verantwortlich und für das Ressort Marketing und Branchenkontakt in der Aufbauphase der Ferienregion Jürgen Hofer. Nach aussen, gegenüber Politik und Verwaltung, wird die Organisation durch Präsident Walter Straumann vertreten.

Für die regionalen Dienstleistungen und Produkte sind die touristischen Regionen wie bisher verantwortlich. Der Dachverband selbst wird den Kanton Solothurn im Rahmen der Ferienregion Aargau Solothurn vermehrt auf überregionaler und nationaler Ebene vermarkten.

Sämtliche traktandierten Geschäfte der diesjährigen Generalversammlung, die Corona-bedingt schriftlich durchgeführt werden musste, wurden gutgeheissen. Dabei wurde Stephan Braun (Naturpark Thal) offiziell in den Vorstand gewählt (anstelle von Ines Kreinacke). Es gingen insgesamt 38 gültige Stimmen ein. (mgt)