Kanton
Einführungskurse: Gemeinderäte drücken die Schulbank

Bereits zum neunten Mal führt der Kanton Solothurn Einführungskurse für Gemeinderäte durch. Mitglieder des Regierungsrates und Verwaltungsvertreter vermitteln dabei Fachwissen aus erster Hand.

Drucken
Teilen
An den Kursen erhalten angehende und wiedergewählte Gemeinderäte Informationen sowie Tipps und Tricks für ihr Amt.

An den Kursen erhalten angehende und wiedergewählte Gemeinderäte Informationen sowie Tipps und Tricks für ihr Amt.

Hanspeter Baertschi

Der kantonale Einführungskurs für Gemeinderäte hat Tradition. Unter dem Titel «Gemeinderat – Führung, Verantwortung und Freude» hat das Volkswirtschaftsdepartement die neu- und wiedergewählten Gemeinderäte zu regionalen Kursen eingeladen. Zum einen informieren Regierungsrätinnen und -räte die Gemeindepolitikerinnen und -politiker unter anderem über Geschäfte des Kantons, von denen auch die Gemeinden betroffen sind. Zum anderen erläutern Fachleute aus dem Amt für Gemeinden das Gemeindegesetz, geben praktische Tipps für die effiziente Durchführung von Sitzungen, Bearbeitung von Wahlgeschäften und orientieren über weitere Pflichten, die mit dem Gemeinderatsmandat verbunden sind.

Die Veranstaltungsreihe beginnt Mitte und Ende September in Lüterkofen-Ichertswil und Breitenbach. Im Oktober und November finden Kurse in Oensingen, Olten und Riedholz statt.

Die Ausschreibung der Kurse

https://so.ch/verwaltung/volkswirtschaftsdepartement/amt-fuer-gemeinden/gemeindeorganisation/ausbildung/

Die Daten der Kurse

15.09.2021 Lüterkofen-Ichertswil (MZH Eyacker) 13.30 bis 16.45 Uhr

28.09.2021 Breitenbach (Gemeindesaal im Grien) 13.30 bis 16.45 Uhr

27.10.2021 Oensingen (Vebo Restaurant Treffpunkt) 17.00 bis 20.15 Uhr

02.11.2021 Olten (Aula GIBS) 13.30 bis 16.45 Uhr

03.11.2021 Riedholz (Aula Wallierhof) 13.30 bis 16.45 Uhr

(kps)

Aktuelle Nachrichten