Wahlempfehlung 

Justizkommission schlägt 6 Staatsanwälte zur Wahl vor

Die vorgeschlagenen Staatsanwälte werden vom Kantonsrat gewählt.

Die vorgeschlagenen Staatsanwälte werden vom Kantonsrat gewählt.

Bei der Solothurner Staatsanwaltschaft steht die Wahl sechs neuer Staatsanwältinnen und -anwälte an. 37 Bewerbungen sind eingegangen, erklärt Beat Wildi von der kantonsrätlichen Justzikomission (Juko). Acht Personen schlägt die Juko nach den vergangenen Vorstellungsgesprächen zur Wahl vor: Für die zwei Stellen in der Abteilung Wirtschaftsdelikte und organisierte Kriminalität sind dies: Christoph Baumgartner und Markus Nyffenegger.

Für die vier zu besetzenden Stellen in den Abteilungen Solothurn und Olten schlägt die Juko vor: Carmen Elmiger, Reto Gamma, Daniel Geisser, Jan Lindenpütz, Michael Studer und Sabrina Sutter.

Auf Nachfrage bestätigt Wildi, dass die empfohlenen Personen grossmehrheitlich schon heute bei der Staatsanwaltschaft tätig sind, eine Minderheit arbeitet im Kanton Solothurn als Rechtsanwälte.

Vergangenen Herbst hat der Kantonsrat die Aufstockung der Staatsanwaltschaft um 450 Stellenprozente beschlossen. Es ist auch Aufgabe des Parlaments, neue Staatsanwältinnen und -anwälte zu wählen. (szr)

Meistgesehen

Artboard 1