Wettbewerb
Jugendliches Engagement würdigen: Die besten Jugendprojekte werden gesucht

Die Eingabefrist für den Jugendprojektwettbewerb läuft bis am 31. Dezember. Die besten Jugendprojekte werden mit insgesamt 15'000 Franken prämiert.

Drucken
Teilen
Die Fachstelle führte 2016 zum zehnten Mal den Jugendprojektwettbewerb durch. (Archiv)

Die Fachstelle führte 2016 zum zehnten Mal den Jugendprojektwettbewerb durch. (Archiv)

zvg

Gute Ideen verdienen Applaus – genauso wie freiwilliges Engagement. Darum gibt es im Kanton Solothurn den Jugendprojektwettbewerb. Die besten Jugendprojekte aus dem Kanton Solothurn werden mit insgesamt 15'000 Franken prämiert. Neben Jugendlichen bis 26 Jahre können neu auch Drittpersonen Vorschläge einreichen und Jugendprojekte nominieren. Die Eingabe- und Nominationsfrist für den Jugendprojektwettbewerb 2018 läuft.

Neu mit Onlinevoting

Jugendliches Engagement würdigen und der Öffentlichkeit zugänglich machen, das ist das Ziel des Jugendprojektwettbewerbes. Er richtet sich an Jugendliche, Jugendgruppen, Jugendinitiativen, Einzelpersonen, Jugendarbeitsstellen, Jugendorganisationen, private Trägerschaften, Städte und Gemeinden. Die Drittpersonen, die zum ersten Mal ebenfalls Jugendprojekte nominieren können, das könnten zum Beispiel Eltern, Lehrpersonen, Jugendarbeitende oder Politikersein.

Und neu gibt es auch ein Onlinevoting. Das Projekt mit den meisten Votes erhält ein Direktticket an die Finalveranstaltung vom 22. März 2019. Stichtag des Votings sowie Anmeldeschluss ist der 31. Dezember 2018.

Die besten Jugendprojekte aus dem Kanton Solothurn werden mit Preisgeldern im Gesamtwert von 15'000 Franken prämiert. Teilnehmen können alle Projektthemen mit Projektdurchführung in diesem Jahr oder 2017. Nomination und Projekteingabe, Teilnahmebedingungen sowie weitere Informationen sind auf der Internetseite einsehbar.

Durchgeführt wird der Jugendprojektwettbewerb vom Dachverband für Kinder- und Jugendarbeit – im Auftrag des Kantons Solothurn. (szr)

Dachorganisation für die Jugendarbeit

Der Dachverband für Kinder- und Jugendarbeit Kanton Solothurn (DKJSO) vereinigt unter seinem Dach die offene und verbandliche Kinder- und Jugendarbeit im Kanton Solothurn und ist deren Ansprechpartner für den Kanton.

Unter seinem Dach sind der Verband für die offene Kinder- und Jugendarbeit (VOAKJ) und die Arbeitsgemeinschaft solothurnischer Jugendverbände (ASJV). Der Dachverband engagiert sich für die Förderung von Kindern und Jugendlichen im Kanton und vergibt unter anderem regelmässig Förderbeiträge an Jugendprojekte.

Aktuelle Nachrichten