Grenchen
Interessengemeinschaft für Pistenanpassung gegründet

Solothurnische und bernische Wirtschaftsverbände sowie namhafte Betriebe aus der Region unterstützen die geplante Pistenanpassung in Grenchen und haben eine Interessengemeinschaft gegründet.

Drucken
Teilen
Durch die Pistenanpassung können wichtige Verbindungen ins Ausland gesichert werden. (Archiv)

Durch die Pistenanpassung können wichtige Verbindungen ins Ausland gesichert werden. (Archiv)

Hanspeter Bärtschi

Die Unternehmerinitiative IG Wirtschaftsraum Kanton Solothurn setzt sich für den Erhalt und die Stärkung des Rahmenbedingungen in den Bereichen Wirtschaft, Verkehr, Bildung und Kultur ein. Sie unterstützt Projekte, die den ansässigen und neu anzusiedelnden Betrieben ein gesundes Wirtschaften ermöglichen.

Die Pistenanpassung des Flughafens Grenchen leistet dazu einen wichtigen Beitrag. Der Flughafen Grenchen ist für die Wirtschaft im Kanton Solothurn und für die Unternehmen im Raum Jurasüdfuss ein wichtiger Standortfaktor. Er sichert den Unternehmen schnelle und direkte Verbindungen ins Ausland, um auf den zunehmend internationalisierten Märkten wettbewerbsfähig bleiben zu können.

Wirtschaftsverbände der Kantone Solothurn und Bern sowie namenhafte in der Region tätige Firmen bekennen sich zum Projekt Pistenanpassung. Mit dem Commitment betonen die IG Mitglieder die Bedeutung des Business-Airports Grenchen und unterstützen die Bestrebungen, die wirtschaftliche Entwicklung des Flughafens ausgewogen zwischen Ökologie und Ökonomie voranzutreiben, dies teilt die Unternehmerinitiative IG Wirtschaftsraum Kanton Solothurn mit. (mgt)

Aktuelle Nachrichten