Die Züge verkehren von 22.30 Uhr bis kurz vor 6 Uhr über die Stammlinien via Oensingen und via Burgdorf, wie die SBB am Freitag mitteilte. Die Reisezeit von Bern nach Olten verlängert sich daher um bis zu 15 Minuten.

Während der Nacht werden über 100 Mitarbeitende technische Komponenten kontrollieren und Teile der Fahrleitung, der Gleise sowie der Telekom- und Sicherungsanlagen ersetzen. In diesem Jahr sind für mehr als 20 Nächte solche Unterhaltsarbeiten geplant.