Kanton Solothurn
Im Juli waren 12'198 kontrollierte Fahrzeuge zu schnell unterwegs

Im Monat Juli 2014 hat die Kantonspolizei Solothurn im gesamten Kantonsgebiet 125 mobile Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Die Messungen fanden innerorts, ausserorts und auf den Autobahnen statt.

Drucken
Teilen
Ein Polizist macht Radarkontrollen (Symbolbild)

Ein Polizist macht Radarkontrollen (Symbolbild)

Keystone

Dabei wurden 170‘216 Fahrzeuge gemessen. Davon waren 12‘198 zu schnell, das sind 7.17 %.

Mit dem semistationären Gerät wurden 405‘286 Fahrzeuge gemessen. Festgestellt wurden dabei insgesamt über 3500 Geschwindigkeitsübertretungen. 28 Lenker wurden angezeigt, weil sie auf der Autobahn mit mehr als den erlaubten 100km/h unterwegs waren, 5 aufgrund Übertretungen der 120km/h-Marke. Da sie innerorts schneller als 50 km/h gefahren waren, bekamen 16 Autofahrer eine Anzeige.

Auch mit den Lasermessgeräten der Polizei wurden zahlreiche Übertretungen der erlaubten Geschwindigkeit festgestellt, entsprechende Anzeigen wurden ebenfalls ausgestellt.

Aktuelle Nachrichten