Aare
Hochwasser-Schutz wird weggeräumt - Aareschiffe verkehren noch nicht

Die eingetretene Schönwetterlage und der weiterhin regulierte Abflussmenge des Bielersees in die Aare lassen es zu, dass die mobilen Schutzelemente in Olten wieder weg können. Diese waren wegen der Hochwasser-Gefahr aufgebaut worden.

Merken
Drucken
Teilen
Die in Olten aufgebauten Beaver-Dämme sind wieder weg. (Archiv)

Die in Olten aufgebauten Beaver-Dämme sind wieder weg. (Archiv)

Ueli Wild

Eine gewisse Entspannung gibt es an der Hochwasserfront: Der Pegel des Bielersees ist dank der offenen Schleusen in Port und dank des Wetters weiter gesunken und lag am Montag Vormittag rund 25 Zentimeter unter der Hochwassermarke. Die Abflussmenge des Bielersees beträgt derzeit im Durchschnitt 725 Kubikmeter pro Sekunde.

Im Verlauf der Aare ist deshalb mit einer gleichbleibend hohen Wassermenge zu rechnen. Ein gefährlicher Anstieg der Abflussmenge kann laut dem Kantonalen Führungsstab zurzeit ausgeschlossen werden.

Ab Dienstag dürfen die Schiffe auf dem Bielersee deshalb wieder verkehren, auch wenn Bootsführer weiterhin mit Schwemmholz rechnen müssen.

Der Führungsstab des Kantons Solothurn hat am Montag auch die errichteten Präventionsmassnahmen aufgehoben. Trotzdem wird der Bevölkerung weiterhin empfohlen, entlang der Aare äusserst vorsichtig zu sein.

Gemäss Führungsstab hat der ständige Informationsaustausch mit den Nachbarkantonen Aargau, Bern und Baselland sowie den Behörden des Bundes bestens funktioniert. «In der Ereignisbewältigung und Prävention konnte für alle Beteiligten ein grosser Mehrwert erzielt werden.»

Pegel zu hoch für Schiffe

Nach wie vor verkehren auf der Aare keine Kursschiffe der Bielersee-Schifffahrtsgesellschaft (BSG), obwohl dies erlaubt wäre. Der zu erwartende Wasserpegel sei noch immer zu hoch, sagt BSG-Marketingleiter Stefan Gurtner. «So können wir nicht unter den Brücken durchfahren.» Auch das Passieren der Schleuse sei nicht möglich. Frühestens am kommenden Montag werden die Aareschiffe wieder fahren. Bereits heute Dienstag allerdings starten die Fahrten der Kursschiffe auf den Seen wieder.

Wetter im Mittelland

Heute Montag und in den kommenden Tagen ist es in der ganzen Schweiz meist sonnig und warm. Die Temperatur steigt heute im Mittelland auf sommerliche 26 Grad. Morgen Dienstag ist sogar ein erster Hitzetag möglich. Während der Woche sind lokale Wärmegewitter nicht ausgeschlossen.

Am Freitag schlägt das Wetter um: Eine Kaltfront bringt Regen und einen Temperatursturz. (szr)

Hochwasser-Situation in der Region Olten
8 Bilder
Schönenwerder Schachenwald: scheinbar harmlose romantische Auenlandschaft
Obergösger Schachen, neuer Damm
Land unter: Uferweg in Schönenwerd – nur das Geländer markiert dessen Verlauf.
Schwelle beim Bally-Park
Aarebistro: Beaver-Elemente sind nötig
Ländiweg: Wasser in der Unterführung
Gesperrt: Uferweg Gösgerstrasse

Hochwasser-Situation in der Region Olten

Ueli Wild