Rückzug
Herbert Wüthrich zieht sich aus der Politik zurück

SVP-Kantonsrat Herbert Wüthrich aus Gerlafingen tritt im nächsten Jahr nicht mehr zu den Wahlen an. Er will sich vermehrt auf Beruf und Familie konzentrieren.

Drucken
Teilen
Herbert Wüthrich (SVP).

Herbert Wüthrich (SVP).

Felix Gerber

Das SVP-Urgestein aus Gerlafingen hat sich entschieden, 2013 nicht mehr für den Kantonsrat und auch nicht für den Regierungsrat zu kandidieren. «Ich werde mich wieder auf meinen Beruf konzentrieren, mehr Zeit mit der Familie verbringen und mich auf private Projekte konzentrieren», teilt er mit.

Das Gründungsmitglied der kantonalen SVP war seit 1997 im Kantonsrat. 2006 war er Kantonsratspräsident. Seit 2007 ist er SVP-Fraktionschef. «Es ist an der Zeit einer neuen Kraft Platz zu machen», so Wüthrich. Sein Ziel sei es stets gewesen innerhalb der Legislative seine Bürgerpflicht wahrzunehmen. Ein Exekutivamt habe er nie angestrebt. «Ich habe mit meiner politischen Laufbahn mehr erreichen dürfen als ich mir je erträumt hatte.» (sff/ldu)

Aktuelle Nachrichten