Gegen Pistenverlängerung
Grüne reichen Volksauftrag «für den vollständigen Erhalt der Witischutzzone» ein

Die Grünen haben innerhalb zweier Woche rund 400 Unterschriften gesammelt und am Freitag den Volksauftrag «für den vollständigen Erhalt der Witischutzzone» eingereicht.

Merken
Drucken
Teilen
Die Grünen haben am Freitag den Volksauftrag "für den vollständigen Erhalt der Witischutzzone" eingereicht.

Die Grünen haben am Freitag den Volksauftrag "für den vollständigen Erhalt der Witischutzzone" eingereicht.

Zur Verfügung gestellt

Die Grünen haben am Freitag den Volksauftrag «für den vollständigen Erhalt der Witischutzzone» eingereicht. Darin soll der Regierungsrat beauftragt werden, «sich für den ungeschmälerten Schutz der Witischutzzone zwischen Solothurn und Grenchen einzusetzen.»

Innerhalb zweier Wochen kamen rund 400 Unterschriften zusammen, viermal mehr als notwendig. Ziel ist es, dass der Kantonsrat Stellung zum Projekt Pistenverlängerung beziehen muss, bevor der Regierungsrat sich entscheidet, ob er die Planung weitertreiben will oder nicht. Zusätzliche Belastungen in der Witi kommen für die Grünen nicht mehr infrage. (fgb)