Regierungsratswahlen
Gewerbeverband unterstützt Remo Ankli und Roland Fürst

Die Präsidentenkonferenz des Kantonal‐Solothurnischen Gewerbeverbandes spricht sich für die beiden Regierungsratskandidaten Remo Ankli (FDP) und Roland Fürst (CVP) aus.

Drucken
Teilen
Roland Fürst und Remo Ankli

Roland Fürst und Remo Ankli

AZ

Die Präsidentenkonferenz des Kantonal‐Solothurnischen Gewerbeverbandes (kgv) habe die Ausgangslage eingehend studiert und sei zur Auffassung gelangt, «dass man den im ersten Wahlgang eingeschlagenen Weg weiterfahren will», teilt der kgv mit. Die Präsidentenkonferenz hat fast einstimmig beschlossen, die beiden Regierungsratskandidaten Remo Ankli und Roland Fürst «aufgrund ihres konsequent wirtschaftsfreundlichen Abstimmungsverhaltens im Kantonsrat», zu unterstützen.

Remo Ankli sei der einzige Kandidat aus dem Schwarzbubenland und in einem KMU‐Betrieb aufgewachsen. Der kgv unterstützt Roland Fürst als Direktor der Solothurner Handelskammer und engagierte Person in verschiedenen Wirtschaftsorganisationen.

Dank an Albert Studer

Wie es in der Mitteilung weiter heisst, habe die Präsidentenkonferenz der glanzvoll wiedergewählten Regierungsrätin Esther Gassler zur Wahl gratuliert. Die Versammlung hat ebenfalls zur Kenntnis genommen, dass sich der SVP‐Kandidat Albert Studer für den zweiten Wahlgang nicht mehr zur Verfügung gestellt hat.

Präsident Rolf Kissling dankte Studer für den fairen und intensiven Wahlkampf. Der kgv habe einiges unternommen, um den Gewerbetreibenden zu unterstützen. Leider habe es nicht geklappt. Der kgv ist aber zufrieden, in Albert Studer einen verlässlichen Kantonsrat im Parlament zu wissen. (mgt/ldu)

Aktuelle Nachrichten