Die Präsidentenkonferenz des Kantonal-Solothurnischen Gewerbeverbandes empfiehlt einstimmig, Marianne Meister im zweiten Wahlgang der Regierungsratswahlen zu unterstützen

«Es darf uns als Gewerbetreibende nicht egal sein, wer am 23. April 2017 in unsere Regierung gewählt wird», halten sie fest. FDP-Kandidatin Meister ist Präsidentin des Kantonal-Solothurnischen Gewerbeverbandes.

«Sie ist die einzige bürgerliche Kandidatin im Rennen um die zwei verbleibenden Regierungsratssitze», hält der Verband fest. Meister sei eine erfahrene Politikerin und Unternehmerin.

Sie führt, zusammen mit ihrem Mann Ruedi, in Messen ein Lebensmittelgeschäft mit 12 Mitarbeitenden. Als Gemeindepräsidentin von Messen habe sie wichtige Infrastrukturprojekte und eine Steuersenkung realisiert. (mgt/szr)