1. August
Feuerwerk ja oder nein? Der Kanton Solothurn entscheidet am Donnerstag

Für weite Teile des Kantons gilt derzeit erhebliche Waldbrandgefahr. Ob im Kanton Feuerwerk abgebrannt werden darf, wird in Solothurn am Donnerstag entschieden.

Merken
Drucken
Teilen
Ob Feuerwerkskörper am 1. August abgebrannt werden dürfen, soll im Kanton am Donnerstag entschieden werden.

Ob Feuerwerkskörper am 1. August abgebrannt werden dürfen, soll im Kanton am Donnerstag entschieden werden.

Keystone

Der Nationalfeiertag naht und damit auch der Entscheid, ob es zum privaten Abbrennen von Feuerwerk allenfalls Einschränkungen geben wird. Die Behörden des Kantons Solothurn werden ihren Entscheid am Donnerstag kommunizieren, wie es auf Anfrage bei der Staatskanzlei heisst.

Entscheidend dürfte dabei sein, ob es in den nächsten Tagen noch weitere Regenfälle geben wird. Bezüglich Waldbrandgefahr gilt gegenwärtig für weite Teile des Kantons – Thierstein-Dorneck, Thal, Olten, Solothurner Jurasüdfuss – die Gefahrenstufe 3 («erheblich»). Die anderen Regionen sind in der Gefahrenstufe 2 («mässig») eingeteilt. So oder so wird die Bevölkerung vorsorglich gebeten, im Umgang mit brennenden Raucherwaren und Streichhölzern vorsichtig zu sein. (szr)